closer
  • Zur Alpenregion Tegernsee Schliersee

Kabarett & Kleinkunst in Tegernsee

STEPHAN ZINNER - „relativ simpel“

Von seinem eigenen, eigentlich ziemlich einfachen Lebensplan und den vielen Hürden berichtet Stephan Zinner in seinem neuen Programm „relativ simpel“. Eigentlich wäre das Leben ganz einfach: Geburt, Pubertät, Fortpflanzungspartner finden, wenn's klappt Kinder, gutes Bier trinken, in Würde alt werden, dann Sterben. Und bei all dem möglichst keinen Scherbenhaufen hinterlassen. Relativ simpel eben.

Aber immer, wenn einer sagt „relativ simpel“, zum Beispiel beim Regal-Aufbau oder bei der Wegbeschreibung, dann gibt es irgendwo einen Haken. Denn das Leben ist ein Hürdenlauf: Seien es nun die schnellen Besuche beim Münchner Kreisverwaltungsreferat, bei denen man schon an der Eingangstür scheitert, oder die kurzen Elternabende, die nur drei Stündchen Lebenszeit kosten.

Locker plaudernd und an der Gitarre spielend erzählt Zinner, auch bekannt als Nockherberg-Söder und aus Filmen wie „Dampfnudelblues“, Geschichten vom Leben und seinen Fallstricken. Der gebürtige Trostberger und Wahlmünchner Zinner hat einen guten Blick für die schrägen Momente im Leben. Er überspitzt sie zu irrwitzigen Szenen. Lügen muss er dabei kaum – jeder kennt diese Situationen im Alltag, bei denen man nicht weiß, ob man nun lachen oder weinen soll. Musikalisch unterstützt wird der dreifache Familienvater auf der Bühne von Andy Kaufman, der für sich ein anderes Daseinskonzept gewählt hat und in wilder Ehe lebt.

Tickets gibt es bei der Tourist-Information Tegernsee unter Tel.: 08022 - 9273860 oder direkt online im Webshop

Veranstaltungsdaten:
STEPHAN ZINNER - „relativ simpel“
Freitag, 27.10.2017 (Einlass 19.30 Uhr, Beginn 20 Uhr)
Tegernsee, Ludwig-Thoma-Saal


HERBERT & SCHNIPSI - „Zeitreise mit Schlaglöchern – Best of“

1982 bis heute. Eine enorme Zeitspanne. So lange, also seit mehr als 35 Jahren, stehen Hanns Meilhamer und Claudia Schlenger alias „Herbert und Schnipsi“ mittlerweile gemeinsam auf der Bühne. Der perfekte Zeitpunkt, um sich endlich an ein Best-of-Programm zu wagen. Kein leichtes Unterfangen, wollten doch acht Bühnenprogramme auf 120 Minuten komprimiert werden. Doch die Auswahl wurde getroffen und so ist eine einzigartige Mischung entstanden, quasi die Essenz aus 35 Bühnenjahren „Herbert und Schnipsi“.

Dabei wird umso klarer, welche Ausnahmeposition Meilhamer/Schlenger in der bayerischen Szene innehaben, in der sie von Anfang an ihr eigenes Genre prägten: die Mischung aus grandios gespielten, pointierten Sketchen, intelligent und liebevoll gedichteten Liedern und dem direkten Austausch mit dem Publikum. Dieser Mix passt in keine Schublade. Die beiden sehen sich selbst weniger als Kabarettisten, (schon gar nicht als politische), sondern lieber als Komödianten und Volkssänger in der Tradition z.B. Karl Valentins und Liesl Karlstadts. Dabei gelingt es ihnen immer wieder Absurdes und Alltägliches zu verbinden. Sie erheben sich nie über andere, sondern lachen über sich selber und mit ihnen das Publikum, das sich nicht selten in den Bühnenfiguren wiedererkennt. Man erlebt zwei Vollblutkünstler in ihrem Element.

Hier wird die Spielfreude und die Lust am Unperfekten zum Leitmotiv. Wo „Herbert und Schnipsi“ drauf steht, da ist nie was ganz perfekt, ganz grade, ganz harmonisch. Da stehen zwei auf der Bühne, die sich mit all ihren Schwächen präsentieren, sich dabei gern haben, nur eben nicht permanent. Passend hierzu auch der Titel „Zeitreise mit Schlaglöchern“. Die Zuschauer fühlen sich wie zu Besuch bei alten Freunden – was vielleicht die lang-anhaltende Liebe und Treue der Herbert & Schnipsi-Fans erklärt.

Das Best-Of Programm vereint nun die großen Klassiker aus den 90er und 2000er Jahren, wie den „Silvester-Sketch“ mit Erfolgsnummern aus der Anfangszeit des Duos, z.B. dem Lied, das 1984 dem ersten Bühnenprogramm seinen Namen gab: „Muatta, i bin a Guckuck“. Doch auch die ein oder andere unbekanntere Perle hat den Weg ins Programm gefunden. Eingebettet werden die Lieder und Sketche durch biographische Anekdoten und Geschichten über die Zeit in der sie entstanden sind und gespielt wurden. Sowohl Fans, als auch Neueinsteiger kommen hier voll auf ihre Kosten. Claudia Schlenger und Hanns Meilhamer nehmen ihre Zuschauer mit auf eine so komische, wie berührende Zeitreise durch die letzten 35 Jahre.

Tickets gibt es bei der Tourist-Information Tegernsee unter Tel.: 08022 - 9273860 oder direkt online im Webshop

Veranstaltungsdaten:
HERBERT & SCHNIPSI - „Zeitreise mit Schlaglöchern – Best of“
Samstag, 11. November 2017
Tegernsee, Ludwig-Thoma-Saal
Einlass ab 19.30 Uhr, Beginn 20 Uhr

Nach oben


DA BOBBE - „Zefix“

Da Bobbe, Publikumspreisträger des Oberpfälzer Kabarettpreises sowie Gewinner des ostbayerischen Kabarettpreises 2015, will sein Publikum mit seinem zweiten Kabarettprogramm „Zefix!“ wieder zum Lachen bringen. Er gilt als Senkrechtstarter wie er im Buche steht. Mit seinem ersten Programm „Facklfotz'n“ und als YouTube-Star machte er sich mit heimatverbundenen Musikvideos und seiner Kunstfigur, dem angetrunkenen Feuerwehrkommandant Brandlhuber Muk, einen Namen.

Er spielte auf bekannten Bühnen in ganz Bayern und Teilen Österreichs. Egal, ob im Münchner Schlachthof oder in großen Festzelten – mit seiner Steirischen und seinem brachialen Mundwerk hat er sich als Garant für bayerischen Humor erwiesen. Nun kommt er wieder mit neuen Geschichten, Liedern, seinem Kommandanten und weiteren Figuren auf die Bühne im Ludwig-Thoma-Saal.

Am Samstag, 25. November, um 20 Uhr ist es soweit: Bobbe zeigt in Tegernsee, dass sein Programm nicht nur Zefix heißt, sondern auch so ist – Zefix lustig, authentisch und bayerisch.

Tickets gibt es bei der Tourist-Information Tegernsee unter Tel.: 08022 - 9273860 oder direkt online im Webshop

Veranstaltungsdaten:
DA BOBBE - „Zefix“
Samstag, 25.11.2017 (Einlass 19.30 Uhr, Beginn 20 Uhr)
Tegernsee, Ludwig-Thoma-Saal


PETZENHAUSER & WÄHLT „g`essn wird dahoam“

Eine Frau. Ein Mann. Ein Kabarett. Ganz viel Musik, jede Menge Spaß und keine erhobenen Zeigefinger. Sie ist die Conny unter den Sonntagsfahrern, hört auch auf den Namen Jacqueline Nullinger und hat jahrelang als bayerisches "Oschnputtl" Erbsen gezählt - er hat alle Programme für "da bertl und i" sowohl geschrieben als auch gespielt und patrouilliert nebenbei mit seiner i-Bänd über die freistaatliche Musikbühnen-Landkarte.

Eva Petzenhauser und Stefan Wählt haben sich weder gesucht noch gefunden, sondern lediglich festgestellt, dass eines Tages einfach alles zusammen auf die Bühne kommt, was zusammen auf die Bühne gehört und irgendwann sowieso jedes Eich sein Hörnchen entdeckt. So treffen in ihrem heterohumoristischen Kabarett nun zwei Menschen aufeinander, deren Themen das pralle Leben nicht schöner schreiben, zwei Geschlechter, die unterschiedlicher nicht sein und zwei Stimmen, die mit Töpfen und Deckeln nicht besser besprichwortet werden könnten.

"G´essn wird dahoam" - so heißt das erste gemeinsame Programm von Petzenhauser und Wählt. Ihres wichtigen Auftrags bewusst, widmen sich die beiden Sprösslinge niederbayerischen Saatguts daher erst einmal vom Küchenfenster aus grundsätzlichen Fragen zur bayerischen Lebensform und ob jene mit Blick auf ihre Vergangenheit in der Gegenwart noch eine Zukunft hat.

Tickets gibt es bei der Tourist-Information Tegernsee unter Tel.: 08022 - 9273860 oder direkt online im Webshop

Veranstaltungsdaten:
PETZENHAUSER & WÄHLT „g`essn wird dahoam“
Donnerstag, 11. Januar 2018
Tegernsee, Ludwig-Thoma-Saal
Einlass ab 19.30 Uhr, Beginn 20 Uhr

Nach oben


TEGERNSEER KABARETT BRETTL

Kabarett-Brettl bringt wieder vier Künstler an einem Abend auf die Bühne

Nach dem Erfolg der Premiere ist es im Januar in neuer Formation wieder soweit: Beim zweiten Tegernseer Kabarett-Brettl erwartet das Publikum Comedy, Kabarett und damit Unterhaltung satt. Dabei handelt es sich um ein Bühnenexperiment der besonderen Art. Gleich vier bekannte Künstler treten an einem Abend auf. Erstmals stehen Martin Frank, Markus Langer, Wiggerl und Marco Vogl gemeinsam auf einer Bühne. Dabei zeigen sie Ausschnitte aus ihren aktuellen Programmen und bieten dem Publikum am Samstag, 20. Januar, um 20 Uhr im Ludwig-Thoma-Saal eine Mischung aus humorvollen Alltagsbeobachtungen, witzigen Anekdoten und Typenkabarett.

Der Schauspielschüler Martin Frank feierte zuletzt mit seinem Programm „Alles ein bisschen anders- Vom Land in d´Stadt“ großen Erfolg, in dem er von seinen Erfahrungen als Landei in der Großstadt München berichtet – Integrationsprobleme inklusive, denn es prallten zwei völlig unterschiedliche Welten aufeinander, von denen er in seiner Comedy auf Bairisch erzählt. Auch mit seinem neuen Programm will er das Publikum wieder begeistern und das soll auch beim Kabarett-Brettl nicht anders sein.

Was tun, wenn einem seine Frau ein Buch über den Sinn des Lebens schenkt, man aber eigentlich immer schon genau wusste, was seinem Leben den Sinn gibt: Für Kabarettist Markus Langer sind das seine Freunde an der oberbayerischen Tankstelle, wo die Halbe Bier im Stehen seit Jahren 1,10 Euro kostet und auch in Sachen Lebensansichten die Zeit scheinbar stehen blieb. Nun soll Mann denn Sinn des Lebens hinterfragen. Beim Brettl in Tegernsee versucht Langer in Auszügen seines Typenkabaretts „Spaßvogeln“ auf seine innere Stimme zu hören und zu tun, wie ihm befohlen.

Der Dritte im Bunde ist Martin Wichary, bekannt als Wiggerl. Er steht für Kabarett in bairischer Mundart; natürlich, schlagfertig, komisch und immer mit einem Augenzwinkern versehen. Sein Programm ist autobiografisch und authentisch. Geschichten und Erlebnisse aus dem Alltag, bei denen sich der Zuschauer selbst wiederfindet und ertappt, zählen zu seinen Markenzeichen. Der Berglerner bringt die Dinge auf den Punkt, nörgelt herzerfrischend und nimmt kein Blatt vor den Mund. Mit Einblicken in sein Leben, doppeldeutigem Humor und einer Portion Selbstironie möchte er das Publikum unterhalten.
Erneut Teil der Brettl-Besetzung ist Marco Vogl. Er wurde vom Starkbierfest-Redner zum Kabarettisten. Mit seinem Programm „Voglperspektive“ hat er erkannt: Wenn man die Welt von oben betrachtet, sieht man die Dinge anders und vielleicht ein bisschen besser. Vogl erklärt seine Sicht der Dinge beim Brettl in Mauern. Dabei gibt er nicht den großen Weltversteher und kritischen Geist, er ist einfach er selbst und redet über Gott und die Welt.

Tickets gibt es bei der Tourist-Information Tegernsee unter Tel.: 08022 - 9273860 oder direkt online im Webshop

Veranstaltungsdaten:
TEGERNSEER KABARETT BRETTL
Samstag, 20. Januar 2018
Tegernsee, Ludwig-Thoma-Saal
Einlass ab 19.30 Uhr, Beginn 20 Uhr

Nach oben


RICK KAVANIAN - „Offroad“

OFFROAD ist Stand-Up Comedy im klassischen Sinne. One man, one microphone and absolutely no action! Rick will zurück zu seinen Wurzeln - nur wo sind die? Armenien, Bukarest, New York oder doch München? Persönlich wie nie, einer Zerreißprobe nahe, geht Rick der Frage nach: wer, wann und warum ausgerechnet er?

Worum geht es bei OFFROAD? Das spielt keine Rolle? Warum? Weil "Worum geht es" ständig die Hauptrolle in Deutschland spielt, neben "Roter Faden" und "Wo ist der Sinn des Ganzen?" Rick´s Antwort darauf: Da müsste ich mal im Lager nachsehen. Oder war es Dimitri Stoupakis, der das anbot? Was ist mit dem eigentlich? Darf Dimitri mit auf die Bühne oder fallen die Aufführungsrechte im Jahre 13 nach "Der Schuh des Manitu" an Bully Herbig zurück. Ähnlich geht es Lord Jens Maul? Wohin mit ihm, wenn nicht aufs (T)Raumschiff Bühne, um endlich sein Obst- und Gemüsetourette zu heilen.

Jenseits des Mainstreams, quasi gegen den Jetstream, verwirklicht Rick endlich seinen Stagedream: er wird intim und spricht über die Dinge – ‚Was für Dinge, fragen Sie? Gute Frage!‘ - über die er sonst nicht sprechen konnte, weil er ständig von Besserwissern, wie seinen Eltern, Pep Guardiola und den Spastelruther Katzen unterbrochen wurde. Diesmal muss Rick endgültig vor Rick die Hosen runterlassen. Es gilt nicht mehr die Ausrede: Schizophrenie - jetzt oder nie!

In seinem neuen Programm "OFFROAD" muss Rick den geraden Pfad der Unterhaltung verlassen, um endlich zuRick zu finden. Nicht weil Rick das möchte oder etwa das Publikum sowas erwartet! Nein, Rick ist jetzt 44 und das ist genau die Anzahl an Möglichkeiten, um das Haus vom Nikolaus zu lösen.

Tickets gibt es bei der Tourist-Information Tegernsee unter Tel.: 08022 - 9273860 oder direkt online im Webshop

Veranstaltungsdaten:
RICK KAVANIAN - „Offroad“
Samstag, 3.3.2018 (Einlass 19.30 Uhr, Beginn 20 Uhr)
Tegernsee, Ludwig-Thoma-Saal


3 MÄNNER - NUR MIT GITARRE – „Kapitel 2“

Hinter dem Motto „3 Männer – nur mit Gitarre“ verbergen sich noch immer die bayerischen Liedermacher und Kabarettisten Keller Steff, Roland Hefter & Michi Dietmayr.

Ab Ende 2017 geht es mit den „3 Männern“ in das „Kapitel 2“: so nennt sich das neue Bühnen-Programm der sympathischen Tausendsassas, und selbstverständlich wird damit weiterhin quer durch Bayern und Österreich getourt. Auch im Kapitel 2 dürfen und werden natürlich die „Best Of“-Highlights aus den Einzelprogrammen der Musiker nicht zu kurz kommen. Aber aus der Feder der 3 Männer wird es auch einiges an neuen und frischen Liedern, Sprüchen und auch G´schichten zu hören geben.

Die „3 Männer“ bleiben der bayerischen Kabarett- & Liedermacher-Szene weiterhin erhalten und bringen erneut frischen, ungeschminkten Wind auf die Bretter der Livebühnen! Egal ob mit oder ohne nackte Tatsachen – denn ... wer woaß, was ois bassiert!

Tickets gibt es bei der Tourist-Information Tegernsee unter Tel.: 08022 - 9273860 oder direkt online im Webshop

Veranstaltungsdaten:
3 MÄNNER - NUR MIT GITARRE – „Kapitel 2“
Donnerstag, 29. März 2018
Tegernsee, Ludwig-Thoma-Saal
Einlass ab 19.30 Uhr, Beginn 20 Uhr

Nach oben


ALFRED MITTERMEIER - "Ausmisten"

Es war einmal die Erde. Erschaffen in fünf Tagen als paradiesischer Garten ohne Sünde. Kurz vor dem Wochenende schöpfte der liebe Gott noch schnell den Menschen und machte ihn zum Gärtner. Adam liebte seine Eva, allerdings hatte er keine andere Wahl. Eva jedoch hatte die Wahl, veranstaltete verbotenerweise einen Obsttag und erschuf dadurch die Sünde. Seitdem geht’s bergab!

Wir leben in Zeiten, in denen sich Klarheit, Übersicht und Vernunft verabschieden. Mitten im Garten Eden wächst das Chaos. Der Schädling fühlt sich wohl. Unkraut gedeiht und Neurosen blühen. Hüben wie drüben, Kraut und Rüben!

Besorgte Bürger besorgen es sich selbst, indem sie besorgniserregende Politiker zu Staatsmänner/Innen wählen. Die Mitte rückt nach rechts, weil sie nicht mehr weiß, wo vorn und hinten ist. Der Gutbürger als Wutbürger.

Der Garten verwildert. Das Gestrüpp wird zum Dickicht. Es stinkt zum Himmel.

Zeit zum Ausmisten! Mit dem Beil der Satire und der Sense des Humors holt sich Alfred Mittermeier die Mistmacher aus dem Garten. Es wird geackert, gegabelt, geschnitten und gefällt, bis dass der letzte braune Ast gehäckselt und das ewige Licht leuchtet.

Eine abendfüllende Schererei, bei der selbst der Künstler licht wird. Darauf ein Helles!

Tickets gibt es bei der Tourist-Information Tegernsee unter Tel.: 08022 - 18 01 40 oder direkt online im Webshop


Veranstaltungsdaten:
ALFRED MITTERMEIER - "Ausmisten"
Freitag, 13. April 2018
Tegernsee, Ludwig-Thoma-Saal
Einlass ab 19.30 Uhr, Beginn 20 Uhr

Nach oben


SEBASTIAN REICH & AMANDA - „Glückskeks“

„Ein Glückskeks ist ein knuspriges Süßgebäck, in dessen Innerem sich ein Papierstreifen mit einem Sinnspruch oder auch einer Zukunftsdeutung befindet“. So sagt es Wikipedia. Im neuen Tour-Programm „GLÜCKSKEKS“ von Sebastian Reich & Amanda steckt allerdings noch viel mehr drin.

Amanda hat ein großes Ziel: Glücklich machen, glücklich sein. Ob Sebastian ihr dabei eine große Hilfe ist, stellst sie einmal mehr in Frage. Was ist Amandas größter Glücksbringer? Kann auch ein einziger Keks schon glücklich machen? Wer wird der glücklichste Mensch am Abend werden? Fragen über Fragen!
Neben Amanda gibt es einige neue Figuren auf der Bühne, jede Menge Glücksmomente und auch musikalische Highlights. Spontane Interaktionen werden die Lachmuskeln strapazieren und jedes Tour-Gastspiel zu einem individuellen Erlebnis machen.

Eines werden die Zuschauer an diesem Abend allemal sein: Glücklich! Ob es Sebastian am Ende auch ist, das wird wohl alleine Amanda entscheiden. Auch das bereits dritte Solo-Programm des Würzburger Duos ist wieder für alle Altersklassen geeignet, vom kleinen Amanda-Fan bis hin zum großen Comedy-Liebhaber.

Tickets gibt es bei der Tourist-Information Tegernsee unter Tel.: 08022 - 18 01 40 oder direkt online im Webshop

Veranstaltungsdaten:
SEBASTIAN REICH & AMANDA - „Glückskeks“
Freitag, 3.8.2018
Tegernsee, Ludwig-Thoma-Saal
Einlass ab 19.30 Uhr, Beginn 20 Uhr

Nach oben


MARKUS LANGER – „Spaßvogel(n)“

Nach seinem „Comeback“ aus der Elternzeit tourt Markus Langer seit 2010 als Sidekick von Roland Hefter mit dem Duo-Programm „Ois Echt" quer durch Bayern und die ganze Republik. Im April 2016 ging er dann mit seinem neuen Programm „Spaßvogel(n)!" zum ersten Mal nach langer Zeit wieder solo auf die Bühne. In der Zwischenzeit werden die Säle immer größer und das Publikum stetig größer.

Die meisten seiner Fans kennen ihn vor allem als „Sepp Bumsinger“ aus seinen Facebook- und Youtube-Clips - was aber erwartet den Kabarettfan bei einem Liveauftritt von Markus Langer? Geschichten aus dem Alltag, der es immer in sich hat – auch wenn das erst auf den zweiten Blick zu erkennen ist. Sein Vortrag ist bayerisch-lässig und voll positiver Energie - in der Tradition eines Gerhard Polt oder Helmut Schleich bringt Langer Texte zum Lachen und Nachdenken auf die Bühne – allerdings ohne die beiden Kollegen kopieren zu wollen. „Spaßvogel(n)“ ist ein bayerischer Abend in Mundart, aber ohne Lederhose, dafür jedoch mit viel Münchner Charme und Witz, der durchaus auch mal deftig-derb werden kann. Live zu erleben ist er damit am Samstag, 27. Oktober, im Ludwig-Thoma-Saal in Tegernsee.

Zum Programm: Was tun, wenn einem seine Frau zu Weihnachten ein Buch über den Sinn des Lebens schenkt, man aber doch immer schon sehr genau wusste, was seinem Leben den Sinn gibt? Ganz vorne auf dieser Liste steht die Stehhalbe für 1,10 Euro mit seinen Spezln an der Tankstelle – das hätte er auch ohne Lebensratgeber gewusst. Überhaupt lebt das Programm von Langer von den omnipräsenten Fallen, die das Leben „Mann-mit-Frau“ in Fülle bereit hält – zum Beispiel wenn der Mann seine Frau anschaut, als ihm der Arzt beim jährlichen Check eröffnet, „dass er Fettes ganz schlecht verträgt“.

Tickets gibt es bei der Tourist-Information Tegernsee unter Tel.: 08022 - 18 01 40 oder direkt online im Webshop

Veranstaltungsdaten:
MARKUS LANGER – „Spaßvogel(n)“
Samstag, 27. Oktober 2018
Tegernsee, Ludwig-Thoma-Saal
Einlass ab 19.30 Uhr, Beginn 20 Uhr

Nach oben


Wolfgang KREBS – „Die Watschenbaum-Gala“

Der Preis, den keiner haben will: der „Watschenbaum“ in Bronze, Silber oder Gold. Wer schießt den größten Bock, verzapft den aberwitzigsten Unsinn, redet das dümmste Zeug? An diesem Abend mit Wolfgang Krebs werden verschiedene Kandidaten gesammelt und präsentiert - wie bei einer Oscar-Verleihung in festlichem Rahmen.

Am Mittwoch, 14. November, ist es soweit: Der beliebte Politkabarettist und -parodist zeigt um 20 Uhr bei der „Watschnbaum-Gala“ im Ludwig-Thoma-Saal in Tegernsee, bei wem er umfallen könnte, und lässt das Publikum miteintscheiden, bei wem er umfallen müsste.

Nachdem alle Kandidaten hinreichend geschmäht wurden, stimmt der Saal ab, und der Ministerpräsident des ehemaligen Bayern schreitet zur Anti-Laudatio und Überreichung in (geistiger) Abwesenheit. Krebs, der Meister der geschliffenen Pointe und genialen Perücke, wächst dabei über sich selbst hinaus: Er verdoppelt die Anzahl der Stimmen aus dem vorhergehenden Programm und spricht nun mit 20 verschiedenen Zungen. Selbstverständlich kommen die gewohnten Figuren aus dem Krebs’schen Universum zu Wort: Seehofer, Stoiber, Söder, der Schorsch Scheberl und der Meggy Montana. Aber darüberhinaus bereichern den Abend weitere Figuren – bekannte und unbekannte, seriöse und unseriöse, reife und unreife.

Tickets gibt es bei der Tourist-Information Tegernsee unter Tel.: 08022 - 18 01 40 oder direkt online im Webshop

Veranstaltungsdaten:
Wolfgang KREBS – „Die Watschenbaum-Gala“
Mittwoch, 14. November 2018
Tegernsee, Ludwig-Thoma-Saal
Einlass ab 19.30 Uhr, Beginn 20 Uhr

Nach oben


Das könnte Sie auch interessieren

loading

Passende Unterkünfte werden gesucht!
Diese Abfrage kann bis zu 30 Sekunden dauern.