closer
  • Zur Alpenregion Tegernsee Schliersee

Heilklimawandern Tegernsee

Heilklimawandern am Tegernsee - ein Gesundheitsparadies

Wie war das doch gleich noch mal: „Das Wandern ist des Müllers Lust…“? Richtig: Doch nicht nur dessen, immer mehr Menschen entdecken ihre Leidenschaft für das Wandern und Bergsteigen. Egal, ob alleine oder mit Kind und Kegel – wer Freude am Wandern hat und etwas für sein Wohlbefinden tun will, findet am Tegernsee eine wahre Goldgrube an Bergschätzen. Gesundheit liegt am Tegernsee förmlich in der Luft und die beste davon ist bekanntlich auf dem Berg zu finden. Seit 2007 kann der Tegernsee mit einem Heilklimapark aufwarten: Für Gesundheitsbewusste gibt es 27 Heilklimawanderstrecken und 15 Nordic Walking Routen, die eine Kombination aus Natur und Bewegung versprechen. Wenn das mal kein Grund ist, dem Tegernsee einen Besuch abzustatten!

Vier bis elf Kilometer lange Heilklima-Touren führen entlang des Sees, über Wiesen, durch idyllische Auen und Wälder, durch Täler und hinein in die Tegernseer Bergwelt. Bei einer Gesamtlänge von um die 300 Kilometer bieten sich dem Besucher abwechslungsreiche Rundwanderwege sowie längere Wanderstrecken, die verschiedene Orte des Tegernsees miteinander verbinden. Wem am Ende seiner Wanderung doch die Puste ausgehen sollte, der kann als Inhaber der Gästekarte ganz bequem und kostenfrei mit dem Bus zurück zum Ausgangsort fahren. Geltungsbereich ist die Ferienregion DER TEGERNSEE. Alternativ zum Landweg gibt es aber auch die Möglichkeit, die Rückfahrt per Schiff anzutreten.

» Alle Heilklimawanderungen am und um den Tegernsee im Einzelnen


Heilklimawanderweg: Wandern in reinster Luft

Unter einem Heilklimawanderweg versteht man eine Art Kurweg. Genauer gesagt handelt es sich dabei um eine nur teilweise ausgebaute Strecke, die natürliche Gegebenheiten wie Unebenheiten, Weglänge, Windeinfluss und Steigungsgrad nutzt und damit unterschiedliche Belastungsmöglichkeiten für den Wanderer schafft. Dadurch trägt der Heilklimawanderweg, auch Terrainkurweg genannt, zur Verbesserung des Herz-Kreislauf-Systems bei. In der frischen und sauberen Luft werden die gesamten Vitalfunktionen angeregt. Der Körper wird wieder belastbarer und das Immunsystem gestärkt.

Welcher Pfad sich wirklich Heilklimaweg nennen darf, wird nach strengen leistungsphysiologischen und bioklimatischen Kriterien entschieden. Generell liegen die Wege in Regionen höchster Luftreinheit, geringer Wärmebelastung und einteilbarer Kältereize. Die meisten sind ganzjährig begehbar. Ziel ist es, durch dosiertes Gehen den Muskelapparat zu stärken, Ausdauer und Belastbarkeit zu erhöhen und die Atemwege zu schonen. Wer auch im Alter gesund bleiben will, sollte sich frühzeitig um seine körperliche Fitness kümmern und vorbeugen. Am Tegernsee bietet sich diese Möglichkeit: Besucher wie Patienten können hier Wanderwege entsprechend der eigenen Kondition, Ausdauer und des eigenen Gesundheitszustandes auswählen.

» Download "Wandern & Walken im Heilklimapark Tegernsee", pdf-Datei 1.8 MB
 
» Weitere Informationen rund um das Thema Heilklima gibt es unter: www.heilklima.de


Geführte Touren

Teilnahme mit der Gästekarte frei (ausgenommen Leihgebühr für Stöcke), ohne Gästekarte € 10,00. Anmeldung (spätestens 1 Stunde vor dem Termin) und weitere Informationen in allen Tourist-Informationen.

Termine 2015

Dienstag,
16:30 Uhr
Tourist-InformationLindenplatz 6Bad Wiessee
(ganzjährig)
Mittwoch,
08:30 Uhr
Parkplatz SeeglasSeeglas 1Gmund
(ganzjährig)
Samstag,
17:00 Uhr
Wallberg TalstationWallbergstraße 28Rottach-Egern
(April – September)
Samstag,
17:00 Uhr
Gsotthaber StubenFeldstraße 11Rottach-Egern
(Oktober – März)

Nach oben



Das könnte Sie auch interessieren

loading

Passende Unterkünfte werden gesucht!
Diese Abfrage kann bis zu 30 Sekunden dauern.