closer
  • Zur Alpenregion Tegernsee Schliersee

Über die Ferienregion Tegernsee

Die Ferienregion Tegernsee - abschalten und Kraft tanken

Unmittelbar am Alpenrand und mitten im schönen Oberbayern liegt eine Ferienregion, die mit einem besonderen Charme besticht: Die Region um den Tegernsee. Nur etwa 50 Kilometer südlich von der bayerischen Landeshauptstadt München liegt er da, der Tegernsee: ruhig und glitzernd, als warte er nur darauf, von seinen Gästen erobert zu werden. Gar hoheitlich ruht er in dem breiten Tal, das die Sonne mit ihren Strahlen verwöhnt. Umgeben von saftigen Hügeln und bewaldeten Bergen, auf einer Höhe von 725 Metern über dem Meeresspiegel, kann der Tegernsee an seinen fünf Orten Bad Wiessee, Gmund, Kreuth, Rottach-Egern und Tegernsee mit vielfältigen Freizeitangeboten in heilklimatischen Bedingungen aufwarten. Ob Kulturhunger, Sport- und Bewegungsdrang oder Sehnsucht nach Erholung. Die Ferienregion Tegernsee lässt keine Wünsche offen – egal zu welcher Jahreszeit.

Die Ferienregion Tegernsee zählt zu den renommiertesten Erholungsgebieten in Deutschland. Rund um den herrlich klaren See mit seiner faszinierenden Bergwelt gibt es viele Möglichkeiten um zu genießen, abzuschalten und Kraft zu tanken. Lernen Sie den sprichwörtlichen bayerischen Charme kennen, die traditionellen Feste, kulturelle Höhepunkte, gepflegte Gastlichkeit, unzählige Sportmöglichkeiten und Deutschlands stärkste Jodschwefelquelle. Genießen Sie Ihren entspannenden und erlebnisreichen Urlaub in Bad Wiessee, Gmund, Kreuth, Rottach-Egern oder in der Stadt Tegernsee.

Als der bayerische König Max I. das Tal für sich entdeckte, wurde es zur Sommerfrische der Münchner Hofgesellschaft und zum Treffpunkt des europäischen Adels. Auch heute fühlen sich viele Persönlichkeiten am Tegernsee zu Hause. Das breite Tal liegt fünfzig Kilometer südlich von München und erstreckt sich über 25 sonnenreiche Kilometer. Der See, die Berge und die Voralpenlandschaft prägen die gastfreundliche Region. Im Süden bilden bis zu 2000 Meter hohe Berge die Grenze zu Österreich. Die Orte der Ferienregion sind knapp 800 Meter hoch. Wegen ihres gemäßigten Reizklimas und der vielseitigen Kureinrichtungen tragen sie staatliche Kurort-Prädikate. Der Tegernsee ist einer der saubersten bayerischen Gewässer mit Trinkwasser-Qualität. Vor der imposanten Bergkulisse wird die Seenschifffahrt zum Erlebnis.

Erleben Sie jetzt aktiv die Natur. Bringen Sie Körper und Geist in Einklang. Tanken Sie Kraft mit Genuss und Lebensfreude. Erleben Sie Bayern von seiner erfrischenden Seite. Ob Sommer, Herbst, Winter oder Frühling: zu jeder Jahreszeit zeigen sich der Tegernsee und die Berge von ihrer unvergleichlichen Seite.

Die Ferienregion Tegernsee freut sich auf Sie.

 

 



Winter in der Ferienregion Tegernsee

Wintersport ist nicht gleich Wintersport: Die Region ist besonders stolz, ihren Gästen eine Winterlandschaft mit Charme präsentieren zu können. Während die einen den Skizirkus bevorzugen, streben andere nach Ruhe und Entspannung. Die Ferienregion Tegernsee bietet im Winter ein vielseitiges Angebot, um auf sanfte Art und Weise Sport zu treiben und gleichzeitig die gesunde Natur zu genießen.

Über 150 Kilometer Wanderwege führen durch die verschneite Landschaft. Ziel ist eine der Almen oder ein Berggasthof, wo neben karamellisiertem Kaiserschmarrn, heimischer Speck und frisches Bauernbrot das kulinarische Herz erobern. Wem dies zu „sanft“ ist, der sollte keinesfalls die 30-minütige Rodelfahrt vom 1.722 Meter hohen Wallberg versäumen.

Absolute Stille, Einsamkeit und ein schier atemberaubendes Panorama erwartet Schneeschuhwanderer, wenn sie die Bergwelt erklimmen. Immer mehr Urlauber schließen sich dem Genusswandern an, denn kaum ein anderer Wintersport verbindet Bewegung und Gruppenspaß auf solch angenehme Art und Weise. Kondition erfordert hingegen das Skitourengehen. Ein anspruchsvoller Sport, der aber aufgrund des beeindruckenden Naturerlebnisses immer mehr Anhänger findet. Zugegeben, mit Dreitausendern kann die Ferienregion Tegernsee nicht aufwarten, doch das tut dem alpinen Pistenspaß keinen Abbruch.

Ob Anfänger oder Profi - für Abfahrtsrausch sorgen rund zehn Kilometer Pisten zwischen 800 und 1.700 Höhenmeter. Könner und Free-Rider schätzen vor allem den 3,2 Kilometer langen unpräparierten Glaslhang am Wallberg, während Familien eher auf die Pisten am Kirchberg, Hirschberg, Sonnenbichl oder Oedberg abfahren.

Wem das nicht reicht, der kann mit der modernisierten Suttenbahn zum benachbarten Skigebiet Spitzingsee Tegernsee wechseln und dort weitere 25 Kilometer Pisten aller Schwierigkeitsgrade erkunden. Aufgrund seiner breiten Pisten ist es vor allem bei Familien und Carver beliebt. Snowboarder finden ihr Revier im Funpark an der „unteren Firstalm“, Tiefschneefahrer hingegen zieht es auf den Rosskopf.

Das Skigebiet Spitzingsee Tegernsee und weitere drei Regionen können mit dem „Alpen Plus Skipass“ befahren werden. Wer sein Können perfektionieren will oder das Skifahren erlernen möchte: Professionelle Skischulen liefern das nötige Knowhow und individuelle Skikurse.

Doch auch wem diese Bretter nicht die Welt bedeuten, der erlebt in der oberbayerischen Ferienregion Winterspaß der Superlative. Acht Rodelbahnen lassen das Herz jedes Schlittenfahrers höher schlagen. Besonderer Magnet ist eine der längsten Rodelbahnen Deutschlands in Kreuth. Von der Gondelstation auf dem 1.722 Meter hohen Wallberg aus führt sie 6,5 Kilometer hinab ins Tal.

» Weitere Informationen zu den Skipässen und den Preisen

Nach oben


Das könnte Sie auch interessieren

loading

Passende Unterkünfte werden gesucht!
Diese Abfrage kann bis zu 30 Sekunden dauern.