Dahoam beim Brandner Kaspar, © Sonja Still

Dahoam beim Brandner Kaspar / Führung Heimatführer

Genuss und Geschichten oder Kirtanudeln, Kerschgeist und Karteln. Jedes Kind in Bayern kennt ihn: den Brandner Kaspar. Seit Jahrzehnten wird das Stück vom Brandner Kaspar auf der Volksbühne, im Fernsehen und im Kino erzählt. Dass er hier im Tegernseer Tal daheim ist, genauer gesagt im Alpbachtal, wissen Wenige. Sein Erfinder war Franz von Kobell. Er war im Gefolge des Königs und mit der Künstlerfamilie Stieler befreundet, darum besuchte er öfter den Tegernsee. Seinem Brandner Kaspar war es so paradiesisch schön hier, dass er lieber im Tegernseer Tal blieb, als ins himmlische Paradies zu wechseln. Denn hier gibt’s „Kerschgeist“ und „Kirtanudeln“, hier kann man karteln und selbst dem Tod das Leben lieben lehren.

Ein lebensfroher Spaziergang, der Bayerisches auf Bairisch erzählt: vom Leben am Tegernsee zu Kobells Zeiten, über Mundart und Geschichten aus dem Paradies (als Führung oder Team-Event möglich)

 

Heimatführerin:           Sonja Still

Ort:                               Tegernsee

Dauer:                          1,5 bis 2 Stunden

Wegstrecke:                Leichte Wanderung

Anforderungen:          witterungsgemäße Kleidung, gutes Schuhwerk

Termin:                        ganzjährig (bei zu viel Schnee kann die Tour nicht durchgeführt werden)

Teilnehmerzahl:          mind. 10, max. 25 Personen

Führungskosten:        siehe Honorarliste

Dahoam beim Brandner Kaspar, © Sonja Still
Dahoam beim Brandner Kaspar

© Sonja Still