Tegernsee: Aktuelle Informationen zum Coronavirus (COVID-19)

Nach dem Beschluss der Bundesregierung, gelten die folgenden Maßnahmen bis einschließlich 31.01.2021: 

  • Bitte beachten Sie, dass aufgrund des über 200 liegenden 7-Tages-Inzidenzwertes zusätzlich bis zum 31.01. keine touristischen Tagesausflüge in den Landkreis Miesbach – und damit auch nicht an den Tegernsee – erlaubt sind. Die offizielle Allgemeinverfügung des Landratsamtes finden Sei hier.
  • Das Verlassen der eigenen Wohnung ist nur noch mit triftigen Gründen gestattet, z.B.: Arbeit, Arztbesuch, Versorgungsgänge, Sport an der frischen Luft, Ämtergänge und Betreuung, Teilnahme an Gottesdiensten, etc. 
  • Übernachtungsbetriebe: Übernachtungen sind nur für notwendige, nicht touristische Zwecke erlaubt.
  • Gastronomie jeglicher Art darf nur Lieferung und Abholung von Speisen anbieten.
  • Freizeiteinrichtungen jeglicher Art werden geschlossen.
  • Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, sind untersagt.
  • Kontakte werden auf ein Minimum reduziert – ein Haushalt darf sich mit maximal einer Person eines weiteren Haushaltes treffen.
  • Verzicht auf nicht notwendige Reisen jeglicher Art.
  • Sport ist nur individual zugelassen, alleine, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand. (der Amateursportbetrieb ist untersagt; Profisportbetrieb ist nur ohne Zuschauer gestattet)
  • Naturnahe Angebote wie Winterwanderwege, Loipen etc. dürfen präpariert werden. Die Ausübung dieser Sportarten (sowie aller Individualsportarten) darf allerdings nur alleine, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstandes stattfinden.
  • Groß- und Einzelhandel dürfen nur Click & Collect anbieten.
  • Notwendige medizinische Behandlungen sind weiterhin erlaubt.

 

Bitte beachten Sie, dass es für alle Bereiche strenge Hygiene- und Abstandsregeln gibt, sowie eine geltende Maskenpflicht (FFP2 Masken). Helfen Sie durch Ihr besonnenes Verhalten aktiv mit, die momentane Situation wieder zu entschärfen und nehmen Sie Rücksicht aufeinander. Informationen und Tipps zum eigenen Verhalten finden Sie hier

Informationen für Reisende zum Thema COVID-19 von Seiten des Auswärtigen Amts finden Sie hier

 

Umgang mit Buchungen

Die Gastgeber am Tegernsee sind umfangreich informiert, und hinsichtlich einer Verschiebung Ihrer geplanten Reise sehr kulant. Sprechen Sie Ihren Gastgeber gerne direkt an oder klären Sie Möglichkeiten bereits direkt bei der Buchung.

 

Informationen

Wie ist die Urlaubsregion DER TEGERNSEE auf den Ernstfall vorbereitet?

Das Kreiskrankenhaus Agatharied entspricht modernsten Anforderungen und ist bestens auf den Ernstfall vorbereitet. COVID-19 verdächtige Patienten können hier getestet und behandelt werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Informationen zum Corona Virus für den Landkreis Miesbach finden Sie hier.

Dr. Thomas Straßmüller, 1. Vorsitzender des ärztlichen Kreisverbands Miesbach hat in diesem Schreiben eine Empfehlung zusammengefasst, wie sich im Coronaverdachtsfall zu verhalten ist.

Verkehr und öffentliche Verkehrsmittel

Bitte beachten Sie, dass in allen öffentlichen Verkehrsmitteln in Bayern ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden muss.

Die Bayerische Regiobahn (BRB) fährt im Regelverkehr. Aktuelle Informationen erhalten Sie hier.

Die Regionalbusse des RVOs fahren nach dem Regelfahrplan. Abweichende Regelungen in den Verbünden sind möglich. Ein Ticketkauf im Bus ist möglich. 

Die Schifffahrt Saison 2020 der Schifffahrt Tegernsee ist vorerst eingestellt. 

 

Wie wird mit aktuellen Veranstaltungen am Tegernsee umgegangen?

Großveranstaltungen sind bis auf weiteres abgesagt. Den aktuellen Status zu Veranstaltungen am Tegernsee finden Sie hier.

Sollten Sie Veranstaltungskarten über Münchenticket oder über eine der Tourist-Informationen am Tegernsee gekauft haben, die abgesagt wurden, können Sie diese mit dem nachfolgendem Formular zurückgeben: Formular Kartenrückgabe

Bitte beachten Sie, dass die Originaltickets beigefügt sein müssen (Abgabe in jeder Tourist-Information rings um den Tegernsee, per Post oder auch per Einwurf in den Briefkasten vor Ort).