gipfeltreff_3

16. Int. Berg­film-Fes­ti­val Te­gern­see - Best of Te­gern­see

Am 16.10.18

Auftakt zum Festival 2018 mit einer Auswahl an bisher in Tegernsee gezeigten Filmen: Last Exit / A mord's Sauhaufen in an z'kloan Zelt / Battle Cat 8c+ - Lena Herrmann / Symphony on Skis

Last Exit
Puria Ravahi | beechstudios tree group | Deutschland | 7 Min. | deutsch
Maximilian Werndl und seine Freunde haben vor einigen Jahren mit dem Basejumpen begonnen. Zu Beginn waren sie zu zehnt, inzwischen leben nur noch vier von ihnen. Alle anderen sind verunglückt. Zwischen Sucht und Zweifel schildern Maximilian, seine Mutter und seine Freundin ihre Ängste und Sorgen – aber auch die große Faszination dieses Abenteuers. Deutlich werden dabei die Gegensätze, die im extremen Bergsport wohl immer aufeinander prallen. „Last Exit“ wurde 2017 mit dem Preis des Deutschen Alpenvereins für den besten Alpinfilm ausgezeichnet.

A mords Sauhaufen in an z’kloan Zelt
Alexander Hoffmann | Whiteroom Production | Österreich | 12 Min. | deutsch
Alex, Max und Raphael sind Freerider, sie testen gerade ihr Zelt – und schon befinden sie sich mitten in einem fantastischen Abenteuer. Eine atemberaubende Achterbahnfahrt durch eine magische Berglandschaft beginnt. Ihr kleines Zauberzelt bringt die drei sympathischen Helden an unbekannte Orte. Schnell beginnen nicht nur sie den genialen Trip im „z’kloan Zelt“ zu genießen – und erhielten dafür 2017 den Nachwuchspreis.

Battle Cat 8c+ Lena Herrmann
Alexej Funke | Cinecircle | Deutschland | 13 Min. | deutsch
Lena Herrmann ist wohl derzeit Deutschlands stärkste Felskletterin. Im Juni 2016 konnte sie mit der „Battle Cat“ als erste Frau eine Route im Schwierigkeitsgrad 8c+ im Frankenjura klettern. Aber der Weg zum Erfolg war für sie nicht immer leicht. Sie schafft es, auch aus einem persönlichen Schicksalsschlag neue Stärke zu ziehen.

Symphony on Skis
Carla Braun-Elwert | Atara Film GmbH | Neuseeland | 60 Min. | deutsch
1986 hat der Bergführer Gottlieb Braun-Elwert die Südalpen Neuseelands in nur 18 Stunden überquert – von der ausgetrockneten Steppe bis zur Westküste. Für ihn war die gewaltige, 47 Kilometer lange „Skitour“, die über Neuseelands größten Gletscher, vier imposante Bergpässe und 4000 Höhenmeter führt, jedoch nie ein Kampf. Er hat das Abenteuer vielmehr mit einer Symphonie verglichen. Seine Tochter Carla ist mit der Kamera seinen Spuren gefolgt. Carla Braun-Elwert wurde im vergangenen Jahr von der Jury für diesen Film mit einer Lobenden Erwähnung ausgezeichnet und sie erhielt den Publikumspreis.

Termine im Überblick

am 16.10.18

Ticket direkt buchen

Impressionen

bff_logo18_neu_klein
bff_logo18_neu_klein
bff_promenade
bff_promenade
bff-neureuth
bff-neureuth