46. Tegernseer Woche - "Von Ludwig zu Hedwig"

Am 21.09.18

Hedwig Courths-Mahler war Romantikerin und Träumerin, aber daneben auch "Realistin", die - aus elenden Verhältnissen stammend - rasch lernte, dass Schreiben ein Geschäft ist, bei dem man übervorteilt werden, aber bei Fleiß und Glück auch "nach oben gelangen" kann. Sobald ihr finanziell Reisen möglich wurden, reiste sie: Zum Beispiel nach Bayern, wo der Märchenkönig Ludwig II. allgegenwärtig ist. Aufgewachsen in der Saalelandschaft mit ihren Burgen hatte sie rasch Affinitäten zum Romantik-König mit dessen Bauten.

Der Vortrag von Professor Müller-Waldeck beschäftigt sich mit ihrem Versuch einer historischen Erzählung "König Ludwig und sein Schützling" (1910/11). Er geht auf Klischee-Bildung und serielles Schreiben bei der Autorin ein, wobei Auszüge aus der Griseldis-Verfilmung (1996) mit Sabine Sinjen gezeigt werden.

Der Abend will nicht unbedingt Begeisterung - aber durchaus Gelassenheit - gegenüber dem Werk der oft als Kitsch-Autorin verachteten, andererseits aber auch geliebten Königin des Liebesromans empfehlen.

Termine im Überblick

am 21.09.18

titelbildkloster_14
titelbildkloster_14