titelbildkloster_mitinschrift_2, © © Stadt Tegernsee

49. Tegernseer Woche - Führung durch das Herzogliche Brauhaus

Am 24.09.22

Führung mit den Braumeistern Alexander Morath und Moritz Metzger

Abt Balthasar Erlacher war es, der 1557/58 im Kloster ein „Bräuhaus“ errichten ließ. Im Jahr 1646 wurde nachweislich „das braune Bier zur Nothdurft“, also für den Eigenbedarf gebraut. 1675 erhielt das Kloster die Genehmigung, sein Braurecht nach Tegernsee zu „transferiren“ und das Bier hier zu verkaufen. Die Brauerei hat mit der Säkularisation den Besitzer gewechselt und blieb damit ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Am traditionellen Brauvorgang hat sich kaum etwas geändert. Wer kennt es nicht, unser Tegernseer Bier? Für manche ist es bis heute das Identifikationsmerkmal des Ortes. Nur in seltenen Fällen, wie der Tegernseer Woche, öffnet die Brauerei ihre Pforten.

Um bei der stark begrenzten Teilnehmerzahl möglichst vielen Interessenten eine Teilnahme zu ermöglichen, sind pro Person maximal 2 Tickets buchbar!

Termine im Überblick

am 24.09.22

titelbildkloster_mitinschrift_2, © © Stadt Tegernsee
titelbildkloster_mitinschrift_2

© © Stadt Tegernsee