Der Hundsattler und der Leinenweber

Vom 13.04.19 bis 22.04.19

Gemunden um 1700 - ein kleines Dorf am Anfang des Tegernseer Tals, wird beherrscht vom Graf. Wöchentlich zieht der örtliche Markt Händler von Nah und Fern an. So auch immer einen unbekannten, undurchschaubaren Stoffhändler, der bei den Dorfbewohnern nur "der Hundsattler" genannt wird. Bei seinem einzigen Bekannten, dem armen Dorfweber, findet er immer wieder eine spontane Unterkunft für die Nacht. Dem verzweifelten Weber mit seiner Frau und den vielen Kindern, der wegen seinen Schulden jeden Tag den Hungertod fürchten muss, macht der Hundssattler ein lukratives Angebot um zu Geld zu kommen. Der gottesfürchtige Weber jedoch gerät ungewollt in die hinterlistigen Machenschaften des Hundsattlers. Dieser zwingt den Weber bei einem geplanten Raubzug mitzumachen. Doch eines Tages wird der Hundsattler doch überführt, und bezichtigt während seiner Folter den armen Weber der Mittäterschaft. Ein scheinbar unabwendbares Schicksal bahnt sich für beide an...

Ein Theaterstück über Wahrheit, Gerechtigkeit und ungeahnte Wendungen.

Am 13.04. findet ab 14 Uhr die Generalprobe statt, bei dieser sind Senioren und Kinder herzlich willkommen.

Termine im Überblick

vom 13.04.19 bis 22.04.19