Google geht Goethe - "Maschinen und unsere Sprache"

Am 28.02.19

Jaromir Konecny hat jahrelang an der TU München über den genetischen Code geforscht. Bei den SciLogs des Spektrum der Wissenschaft blogt er über "Gehirn & KI". Dass Konecny vor-tragen kann, hat er unzählige Male auf deutschsprachigen Bühnen gezeigt: U. a. ist er zweifacher Vizemeister der deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften. In der Seildvilla in München ist Konecny der Gastgeber des Science Kabaretts. Daher freuen wir uns sehr, dass er dieses Semester gleich zwei Mal zu Gast ist!
Google geht Goethe "Maschinen und unsere Sprache"
Dr. Jaromir Konecny referiert unterhaltsam über künstliche neuronale Netze (künstliche Intelligenz / KI) und wie sie immer besser unsere Sprache beherrschen. Wo überall werden heute KI-Sprachprogramme eingesetzt? Auch Google setzt seit 2016 bei seinem Übersetzungsprogramm auf künstliche neuronale Netze. Noch vor kurzem war Googles Übersetzer von jeder Mehrdeutigkeit überfordert: Von Sätzen wie: "Wer schwankt, hat viel vom Weg." Jetzt wirken nicht einmal Goethes poetische Perlen etwas angestaubt, wenn man sie durch den Übersetzer von Google ins Englische und zurück ins Deutsche wandern lässt. Wie arbeiten solche Künstliche-Intelligenz-Sprachprogramme? Was bringt die Zukunft in Sachen Maschinen und Sprache?


Vortrag im Vorfeld der Wissenschaftstage Tegernsee (08.-10. November 2019) mit dem Themenschwerpunkt "Künstliche Intelligenz".

Termine im Überblick

am 28.02.19

wissenschaftstage-logo-rgb
wissenschaftstage-logo-rgb