tchumburidze, © ©Tchumburidze

Podium für junge Solisten 2020 - Violinabend

Am 21.03.20

Konzertreihe 2020 des Freundeskreises zur Förderung junger Musiker e.V.

Zu Gast im Barocksaal in Tegernsee ist die türkische Geigerin Veriko Tchumburidze. Die Künstlerin zählt zu den größten jungen Violintalenten.

Im Jahr 2016 gewann Veriko Tchumburidze im jungen Alter von 20 Jahren, den ersten Preis beim renommierten Internationalen Henryk Wieniawski Violinwettbewerb, und lenkte somit die Aufmerksamkeit der musikalischen Welt auf sich.

Geboren im Jahr 1996 in Adana, Türkei, Veriko Tchumburidze begann ihre Ausbildung am Mersin Universität Stats Konservatorium mit Selahattin Yunkuş und Lili Tchumburidze. Seit 2010 setzte sie ihr Studium bei Prof. Dora Schwarzberg an der Hochschule für Musik in Wien als Gelehrterin des Projekts “Young Musicians on World Stages” (YMWS) fort. An der Musikhochschule München, die sie im Alter von 19 Jahren begann, ist Tchumburidze Studentin von Prof. Ana Chumachenco. Neben ihrem Tutor hat sie auch die Meisterkurse von Prof. Igor Ozim, Albert Markov und Shlomo Mintz besucht. Im Jahr 2004 gewann Tchumburidze den Gülden Turalı Nationales  Violinwettbewerb und 2006 den Georgischen Nationalwettbewerb. Im Jahr 2012 hat sie den ersten Preis des 7. Internationalen Tschaikowski-Wettbewerbs für junge Musiker gewonnen. Im Jahr 2013 verlieh das türkische Musikmagazin Andante Tchumburidze den Titel des “Best Emerging Musician/ Beste aufstrebende Musiker ” des Landes. Sie spielte beim Eröffnungskonzert des 41. Istanbul Music Festival mit dem Borusan Symphony Orchester und wurde eingeladen, an der Seiji Ozawa Academy Masterclass und dem Verbier Festival in der Schweiz teilzunehmen. Im Juni 2016, erhielt Tchumburidze als Mitglied des Trio Arte Ensembles, den ersten Preis in der Kammermusik-Kategorie bei Pietro Argento International Music Competition in Gioia del Colle, Italien. Trio Arte spielte auch die Weltpremiere von “Ludus Modalis”, ein Stück für das Trio des renommierten türkischen Komponisten Özkan Manav.

Seit 2016 spielt Tchumburidze ein 1756 Giambattista Guadagnini Instrument, das großzügig von der Deutschen Stiftung Musikleben zur Verfügung gestellt wurde.

Termine im Überblick

am 21.03.20

Ticket direkt buchen

Impressionen

freundeskreis-logo_2
freundeskreis-logo_2
tchumburidze, © ©Tchumburidze
tchumburidze

© ©Tchumburidze

barocksaal_leer_2
barocksaal_leer_2