210129_offiziell_brettl_tegernsee1

3. Tegernseer Kabarettbrettl 2021 - 4 Künstler & 1 Bühne

Am 29.01.21

Das Konzertbüro Landshut  und die Kleinkunsttage Tegernsee präsentieren wieder einen Abend der besonderen Art: "Brettl-Zeit" im Ludwig-Thoma-Saal, das heißt 4 Künstler an einem Abend auf einer Bühne!

Roland Hefter - Claudia Pichler - Niko Fromanek und Bumillo - das sind die Namen der teilnehmenden Künstler, die abwechselnd Ausschnitte aus ihren jeweiligen Solo-Programmen zum Besten geben.

 

Aller guten Dinge sind drei

Bewährt und doch immer anders – 3. Kabarett-Brettl mit neuen Künstlern

Aller guten Dinge sind drei, heißt es - in neuer Formation ist es im nächsten Jahr wieder soweit: Beim inzwischen dritten Tegernseer Kabarett-Brettl erwartet das Publikum viel Unterhaltung, Musik und noch mehr Kabarett. Dabei handelt es sich um ein Bühnenexperiment der besonderen Art. Gleich vier namhafte Künstler treten an einem Abend auf. Erstmals stehen Niko Formanek, Bumillo, Claudia Pichler und Roland Hefter gemeinsam auf der Bühne. Dabei zeigen sie Ausschnitte aus ihren aktuellen Programmen und bieten dem Publikum am Freitag, 29. Januar, um 20 Uhr im Ludwig-Thoma-Saal eine Mischung aus kurzweiligen Geschichten, Musik, witzigen Anekdoten aus dem Alltag und humorvolle Spitzen. Ins Leben gerufen wurde das Bühnenexperiment von Helmut Renger vom Konzertbüro Landshut. Mit dem Erfolgsrezept Kabarett-Brettl stellt er seine größten Anliegen unter Beweis stellen: Qualität und Vielfalt.

Niko Formanek erzählt mit einer großen Portion Wiener Schmäh von seinem Leben als Ehemann. Seit über 30 Jahren ist er mit seiner Frau zusammen. Er plaudert schonungslos und mit großer Freude über die Peinlichkeiten des Ehe-Alltags und darüber, wie glücklich er ist, dass seine Frau ihn vor Jahrzehnten zu ihrem Sozialprojekt gemacht hat. Nach über 30 Jahren Beziehung ist es nicht immer einfach alles perfekt, frisch und aufregend zu gestalten. Ein Mann wie Formanek versucht aber, alles richtig zu machen und in typisch männlicher Tradition geht dabei immer wieder etwas schief und endet in Peinlichkeiten.

Auch Bumillo geht ans Eingemachte und holt die tiefgefrorene Rinderbrühe aus dem Keller. Dann wischt er mit dem Microfasertuch kurz über den Induktionsherd und sinniert von der Wäschespinne aus über das Wesen der Welt, das Familienleben als große Metapher. Und so bläst er mit dem Hochdruckreiniger trostloses Moos von der Terrasse und ist ganz bei sich selbst. Ohne zu zögern kärchert der Vater von zwei Töchtern den Sexismus aus den Poporitzen besoffener Fußballfans und erklärt anschaulich, warum der Kaiserpinguin so gut als Vorbild für moderne Männer taugt.

„Ned blöd ... für a Frau!“ lautet der Titel von Claudia Pichlers ersten Solo-Programm. Sie erzählt darin allzu menschliche Geschichten aus ihrer Welt, fabuliert über ihre Erfahrungen im Berufs-, Genuss- und Liebesleben, erörtert die Tücken religiöser Befindlichkeiten genauso wie die Freuden von Haustierbesitzern und die Missverständnisse, die nur Dialektsprechende erleben können. Pichler frönt dabei gern ungeniert ihrem Grant und greift bisweilen auch zur Gitarre. Ihre Lieder lassen Weltbewegendes bis Alltägliches in ganz ungeahntem Glanz erstrahlen.

„So lang’s no geht“ heißt das Bühnenprogramm von Roland Hefter. Nach 30 Jahren auf der Bühne fallen ihm immer wieder neue Lieder und Geschichten ein. Die Themen sind unverwechselbar seine Handschrift: Das Leben mit all seinen Facetten und seiner innigen Liebe zur Heimat und zum Dialekt - immer verbunden mit einer tiefen Dankbarkeit, hier in Bayern zu leben. In einem Bayern, das mehr zu bieten hat als nur die typischen Klischees von Weißbier, Lederhose und Blaskapelle. Einem Bayern, dass weltoffen, bunt und tolerant ist. Davon handelt das neue Bühnenprogramm; aber auch von Niederlagen und Anspielungen, an diesen Rückschlägen nicht kaputt zu gehen, in dem Wissen, dass es immer weitergeht und Niederlagen und Enttäuschungen auch zum Leben gehören.

Ins Leben gerufen wurde das Bühnenexperiment, das sich inzwischen längst bewährt hat, von Helmut Renger vom Konzertbüro Landshut, der mit seinem Rock-Shop eine stadtbekannte Größe ist und sich als Veranstalter von großer Kleinkunst in und um Landshut verdient gemacht hat. Mit dem Kabarett-Brettl will er eine Veranstaltung anbieten, die seine größten Anliegen unter Beweis stellen: Qualität und Vielfalt. Mit seinen Kabarett-Brettl feierte er bereits große Erfolge in Landshut, Vilsbiburg, Gerzen, Mauern, Mamming, Mehring und nicht zuletzt in Tegernsee.

Termine im Überblick

am 29.01.21

Ticket direkt buchen

Impressionen

210129_brettl_alle
210129_brettl_alle
210129_offiziell_brettl_tegernsee1
210129_offiziell_brettl_tegernsee1
210129_brettl_bumillo1
210129_brettl_bumillo1
210129_brettl_claudiapichler
210129_brettl_claudiapichler
210129_brettl_formanek
210129_brettl_formanek
201107_hefter_neu_1
201107_hefter_neu_1