Jedermann am Tegernsee, © Tegernseer Tal Tourismus GmbH

„Jedermann“ – Theatersommer in der Spielbank

Geld und Casino passen perfekt zusammen. Spannend wird es, wenn Hugo von Hofmannsthals Mysterienstück „Jedermann“ in einer Spielbank aufgeführt wird. Wer den beliebten Klassiker bisher verpasst hat, sollte jetzt die Chance ergreifen: Am 02. und 03. August führt das Ensemble der Burgspiele Hohensalzburg das Stück letztmalig auf der Waldbühne der Spielbank am Tegernsee auf.

Tegernsee, 11.07.2019. Am „Zahltag“ vor dem Herrn wird das irdische Kassenbuch geprüft – da nützt der Reichtum wenig. Gerade deswegen hat es seinen Reiz, dass der beliebte „Jedermann“ auf dem Gelände der Spielbank Bad Wiessee aufgeführt wird – und zwar zur Sommerszeit als Open Air Theater, Gratis-Jetons inklusive. Die erfolgreiche Inszenierung des zeitlosen Mysterienstücks mit dem Ensemble der Burgspiele Hohensalzburg erfreut sich auch im vierten Jahr großer Beliebtheit. Wer das Stück bisher verpasst hat, sollte es in diesem Sommer unbedingt ansehen. Regisseur Ingo Neise, der zugleich die Rolle des Todes spielt, bringt den „Jedermann“ noch einmal am 02. und 03. August auf die Waldbühne. Was macht das Spiel vom Sterben des reichen Mannes aus der Feder Hugo von Hoffmannsthals seit dem Jahr 1912 bis in die Gegenwart hinein so interessant? Es konfrontiert die Zuschauer sowohl mit dem Leben in Saus und Braus als mit dem Tod. Ein Casino ist da eine erstaunlich passende Location, die der schicksalshaften Ambivalenz Genüge trägt. Der Held des Stückes ist der reiche Jedermann, mit großer Intensität gespielt von Hans Jürgen Stockerl. Als er mit dem Tod konfrontiert wird, sucht er einen treuen Begleiter. Aber keiner seiner Freunde, nicht einmal sein Geld in Gestalt des Mammons, will mit ihm gehen. Erst nach dem Bereuen seiner Sünden begleiten ihn seine guten Werke und der Glaube vor den göttlichen Richterstuhl. Das Ensembletheater agiert wie eine große Familie, jede Rolle ist den Schauspielern wie auf den Leib geschnitten. Die aufwendigen Kostüme, Licht und Bühnenausstattung versprechen abermals eine packende und authentische Aufführung. Wenn sich etwa der Tod mit glitzernder Totenkopfmaske unter die Zuschauer mischt oder Eva Röder als fuchswilder Teufel von der Bühne springt, ist für Überraschungen gesorgt. Das Stück hat für viele Theaterliebhaber längst Kultstatus erlangt – denn sind wir nicht alle Jedermänner? 

Termin: 02. und 03. August 2019, 20.00 Uhr, Eintritt: 34,00 Euro (zzgl. Systemgebühren) inkl. freier Eintritt in die Spielsäle, 4,00 Euro VIP-Jetons, Demo-Spiel im Roulette mit einem Glas Prosecco

Ort: Waldbühne, Spielbank Bad Wiessee, bei ungünstiger Witterung in der Winner’s Lounge, die Entscheidung wird jeweils bis 12 Uhr am Spieltag gefällt

Tickets erhältlich in allen Tourist-Infos, unter www.tegernsee.com, bei München Ticket sowie bei der Casino-Rezeption Tel. 08022 98350 bzw. online unter www.spielbanken-bayern.de

Pressekontakt: Ines Wagner, TTT GmbH, Tel. 08022/ 9273815, presseservice@tegernsee.com