Rehaaufenthalt am Tegernsee, © Dietmar Denger

Neue Lebenskraft

Die Gesundheit hat eine lange Tradition am Tegernsee. Verschiedene exklusive Kur- und Rehabilitationseinrichtungen sowie renommierte Spezialisten haben sich daher hier angesiedelt. Früher wie heute steht das individuelle Wohlergehen jedes Einzelnen im Vordergrund der speziell ausgearbeiteten Methoden und Programme.

Insgesamt sechs verschiedene Kliniken am Tegernsee helfen Ihnen bei Ihrer Genesung. Diese stationären Rehabilitationseinrichtungen gehören deutschlandweit zu den führenden Partnern für eine ganzheitliche Wiederherstellung Ihrer Gesundheit und für Anschlussheilbehandlungen. Höchste Standards, hotelähnliches Ambiente, modernste Technik, bester Service, erfahrene Spezialisten, hervorragende Küche und eine familiäre Atmosphäre lassen Sie Ihre Sorgen vergessen. Auch bei den erfahrenen Ärzten und spezialisierten Einrichtungen für die ambulante Vorsorgekur sind Sie in den besten Händen!

Neue Lebenskraft durch eine „Kur“

Der Ortswechsel unterstützt die Regeneration des Körpers und der Lebenskraft. Egal ob bei einer ambulanten Vorsorgeleistung oder Rehabilitation, bei der man in einem Hotel der Wahl wohnt und sich den Aufenthalt nach seinen Wünschen selbst organisiert, oder bei einer stationären Vorsorgeleistung, Rehabilitation oder Anschlussheilbehandlung. Hier ist man direkt in einer der renommierten Kliniken untergebracht und wird umfassend betreut.

Die klassische „Badekur“ ist eine ambulante Maßnahme, bei der ein Kurarzt vor Ort Behandlungen in Kureinrichtungen verschreibt. Der Begriff stammt von den Bädern in den natürlichen Heilquellen, die dabei häufig verabreicht werden – am Tegernsee sind das Deutschlands stärkste Jod-Schwefelquellen. Der erste Schritt ist jedoch immer der Gang zum eigenen Hausarzt und die Antragstellung. Dabei wird die Mehrheit der zunächst abgelehnten Anträge doch noch bewilligt!