Lange Nacht der Kunst, © Katharina Bourjan

Lange Nacht der Kunst

Museen, Galerien und Ateliers laden ein

Drei illuminierte Museen sowie teilnehmende Galerien und Künstlerateliers öffnen am 13.05 und 14.05.22 ihre Türen von 16.00 bis 22.00 Uhr und laden Besucher zur Begegnung mit der Kunst und Kultur des Tegernseer Tals ein.

Den Grundstein für Kunst und Kultur legte das mittelalterliche Kloster am Tegernsee. Nach der Säkularisation kamen mit den Wittelsbachern zahlreiche Künstler an den Tegernsee und auch heute ist die Region von Kunst und Kultur geprägt. Diese Vielfalt soll nun jedes Jahr mit einer zweitägigen Langen Nacht der Kunst einem breiten Publikum zugänglich gemacht werden.

Drei Museen – von Kunst bis Brauchtum

Das Olaf Gulbransson Museum Tegernsee, eine Zweigstelle der Münchener Pinakotheken, zeigt neben der Dauerausstellung des künstlerischen Erbes des norwegischen Malers und Simplicissimus-Zeichners Olaf Gulbransson immer wieder interessante Sonderausstellungen.

Das Museum Tegernseer Tal bietet den Besuchern Kultur und Geschichte des Tegernseer Tals vom Mittelalter bis zur Gegenwart, Zeugnisse des bäuerlichen Lebens und das traditionelle Handwerk.

Jagerhaus Gmund, Museum und Kulturhaus. In den Galerieräumen finden wechselnde Ausstellungen, Vorträge und Konzerte - und zur Langen Nacht der Kunst die "gmundart" - statt.

Begleitende Ausstellungen

Im SPA & Resort Bachmair Weissach findet begleitend die Ausstellung von Christian Awe „IKAGAI“ statt und im Bachmair Weissach Clubhaus in Tegernsee nur am 13.05.2022 eine Ausstellung mit Malerei von Suse Kohler.

 

Der Workshop des Künstlers Janosch Müller „Planets – my own universe!“, findet am 14.05.2022 von 10-14Uhr in der Kunstakademie Tegernsee statt und kostet €79,-- (gesunder Snack und Getränk inkl.). Der Künstler Janosch Müller hilft beim Erstellen des eigenen Werkes und zeigt die Tricks der Sprayer! Alle erstellten Arbeiten dürfen mitgenommen werden! Der Workshop richtet sich an Kinder und Jugendliche!

Flyer zum Workshop