Sebastian Schober

Kantor, Dirigent und Sänger

Sebastian Schober beendete sein Abitur am Gymnasium Tegernsee. Danach begann er sein Schulmusikstudium an der Hochschule für Musik und Theater in München, welches er mit dem ersten Staatsexamen im Jahr 2001 abschloss.

Seine Auszeichnung mit dem Meisterklassendiplom erhielt er aufgrund seiner besonderen und herausragenden Leistungen bei seinem Studium als Chordirigent, das er im Februar 2004 abschloss. Mit seinem dritten und letzten Studium, dem Gesang, rundete er seine musikalische Lernlaufbahn ab und ist seitdem ein gefragter und bekannter Dirigent in Bayern.

Sebastian Schober war unter anderem als Sänger im Konzertchores des Bayerischen Rundfunks, des Philharmonischen Chores München und des Kammerchores der Klangverwaltung tätig. Durch diese Projekte lernte er berühmte Dirigenten kennen, die ihm eine wertvolle Erfahrung und eine unvergessliche Zeit boten. Den Palestrina Motettenchor Tegernsee leitet seit 1999, allerdings hat er auch wichtige Konzertreisen in anderen Ländern, wie England, Italien und Österreich.

Seit 2003 ist Sebastian Schober am Tegernsee tätig. Er ist nicht nur Kantor an der ehemaligen Klosterkirche St. Quirinus, sondern auch künstlerischer Chorleiter der Konzertreihe Musica Sacra Tegernsee.