Silvester Feuerwerk, © Christoph Schempershofe/ Tegernseer Tal Tourismus GmbH

SILVESTER - Aufruf zum freiwilligen Verzicht auf Silvesterfeuerwerke

 

Mit einem gestrigen Beschluss haben sich die Bürgermeister des Tegernseer Tals mit Unterstützung der Tegernseer Tal Tourismus GmbH dafür ausgesprochen, in diesem Jahr alle Bürgerinnen und Bürger sowie die Gäste der Urlaubsregion dazu aufzufordern, auf das Abfeuern von Silvesterraketen und Böller zu verzichten. 

Tegernsee, 26.09.2019. Die Tegernseer Tal Tourismus GmbH ruft dazu auf, dem Beispiel des Bergsteigerdorfes Kreuth zu folgen, welches dies bereits im letzten Jahr erfolgreich praktiziert hat. Mit dem Verzicht auf Silvesterfeuerwerk und Böller soll der Umwelt und den in unserer Natur freilebenden und bei den in der Landwirtschaft und zu Hause gehaltenen Tieren etwas Gutes getan werden. Zudem können durch den Verzicht unnötige Feinstaub- und erhebliche Lärmbelastungen vermieden werden. Die TTT hofft, dass möglichst viele Mitmenschen der Aufforderung zum freiwilligen Verzicht nachkommen und somit im vernünftigen Rahmen das neue Jahr 2020 begrüßen und feiern. "Vielen Dank für Ihre Unterstützung im Namen von Mensch und Tier und unserer einzigartigen, erhaltenswerten Natur am Tegernsee“, sagt Christian Kausch, Geschäftsführer der TTT. 
 

Pressekontakt: Ines Wagner, TTT GmbH, Tel. 08022 9273815, presseservice@tegernsee.com