Mit dem Bus um den Tegernsee, © Thomas Müller

Mobilität & Verkehr

Die Region um den Tegernsee bedingt durch seine Gegebenheit als Tal eine Bündelung des Verkehrs auf einer einzelnen Hauptstraße, die um den See führt. Zu Nachfragestarken Zeiten wie den Sommermonaten oder Wochenenden kommt es daher zu stark erhöhtem Verkehrsaufkommen und Staus. Öffentliche Verkehrsmittel entlasten die Straßen und sorgen für mehr saubere Luft. Mit Ihrem Verhalten können Sie aktiv dazu beitragen, dass die Luftqualität rings um den See so sauber bleibt, wie sie ist.

An-/Abreise:

Mit der Bahn

Fernzüge aus ganz Deutschland und Europa kommen täglich in München an. Im Stunden-Takt geht's dann mit der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) schnell und direkt nach Gmund oder Tegernsee, wo Sie zügig Anschluss zur Weiterfahrt in alle anderen Orte am See per Bus (kostenlos mit der Gästekarte und der TegernseeCard) oder Taxi haben.

 

Bahnhof Gmund
Wiesseer Straße 11, 83703 Gmund

Es fahren stündlich Züge der BOB in Richtung München und nach Tegernsee (Stadt). Fahrkarten können rund um die Uhr am Ticketautomaten der Deutschen Bahn gekauft werden.

Bahnhof Tegernsee
Bahnhofsplatz 5
83684 Tegernsee
Telefon: +49 (0) 8022/937965
Fax: +49 (0) 8022/937966

Es fahren stündlich Züge der BOB in Richtung Schaftlach mit Anschluß nach München, Lenggries oder über Holzkirchen nach Miesbach, Schliersee und Bayrischzell.

DB/BOB Verkaufsagentur
Fahrkartenausgabe besetzt:
Montag bis Freitag von 5:10 bis 21:25 Uhr und
Samstag und Sonntag von 6:15 bis 21:25 Uhr

Mit dem Bus

Neben der BOB fährt auch der RVO vom Münchner Hauptbahnhof an den Tegernsee. Am Tegernsee angekommen, fahren die Ringlinien in beide Richtungen abwechselnd ungefähr im Halbstundentakt um den See. Die Haltestellen sind meist nur wenige Gehminuten von den Unterkunftsbetrieben entfernt.

Von A nach B am Tegernsee

KOSTENLOS BUSFAHREN IM OBERLAND

Sind Sie an Ihrem Urlaubsort am Tegernsee angekommen können Sie ihr Auto getrost stehen lassen. Die öffentlichen Verkehrsmittel in der Urlaubsregion sind gut vernetzt und bringen Sie ohne großen Aufwand von A nach B. Ob zum Ausgangspunkt Ihrer Wandertour, ins Museum in den Nachbarort oder zum Abendessen auf die andere Seite des Sees. Fragen Sie Ihre Gastgeber oder die Ansprechpartner in Ihrer örtlichen Tourist-Information nach den aktuellen Busfahrzeiten.

Sind Sie Gast in einem Partner-Betrieb der TegernseeCard oder Gästekarte können Sie mit eben selbiger die Busverbindungen rund um den See sogar kostenfrei nutzen - alles was Sie dafür tun müssen, ist beim Betreten des Busses dem Busfahrer Ihre TegernseeCard oder Gästekarte vorzeigen. 

Seit dem 1. Januar 2019 sind nun auch alle RVO-Linien zwischen Landsberg und Bayrischzell sowie zwischen Garmisch-Partenkirchen und Miesbach kostenfrei nutzbar. 

Die Buslinien und die dazugehörigen Bushaltestellen im Oberland, welche Sie mit TegernseeCard und Gästekarte kostenfrei nutzen dürfen können Sie diesem Netzplan entnehmen. 

 

KOSTENFREIE SCHIFFFAHRT MIT DER TEGERNSEECARD

Wenn Sie bei einem TegernseeCard-Partnerbetrieb übernachten, können Sie sogar kostenfrei täglich zwei Streckenfahrten mit einem der Schiffe der Bayerischen Seen Schifffahrt nutzen. Die Anlegestellen sind immer zentral in den Orten an besonders schönen Plätzen gelegen.

 

E-Mobilität

Die Erschließung der Urlaubsregion DER TEGERNSEE mit Strom-Tankstellen ist in den letzten Jahren vorangeschritten.
Hierbei leistet der regionale Energieanbieter, das E-Werk, einen großen Beitrag zur Umsetzung. Hierbei gibt es sowohl öffentliche Zapfsäulen, als auch Gelegenheiten bei diversen Gastgebern, um Ihr E-Auto aufzutanken. Eine Liste aktuell bestehender E-Tankstellen finden Sie hier

Fahrrad- und E-Bike-Verleih

Unabhängig davon, wie Sie an- oder abreisen, sind Sie auch ohne Auto vor Ort mobil: Zahlreiche Rad-Verleiher rund um den See bieten Fahrräder und E-Bikes an, so fahren Sie sicher und mit der modernsten Technik ohne sich um den Transport Ihres Sportgerätes bis vor Ort beschäftigen zu müssen.

Hinweis Fahrräder im ÖPNV:

Bitte beachten Sie, dass Fahrräder in der Bayerischen Oberlandbahn (BOB), durch die Schifffahrt Tegernsee (nur Linie A + B) als auch in den Bussen nur bedingt und kostenpflichtig transportiert werden.

Parken mit dem PKW

Sollten Sie nicht ganz auf das Auto verzichten können, gibt es eine Vielzahl an ausgewiesenen Parkmöglichkeiten. Beachten Sie bitte, dass das Parken nur in diesen ausgewiesenen Bereich erlaubt ist. Die Parkmöglichkeiten, besonders am Startpunkt zu beliebten Ausflugzielen, sind oft bereits früh belegt und verleiten zum „Wildparken“. Dies wird mit Nachdruck zu jeder Zeit kontrolliert. Bitte beachten Sie, dass das Parken am Wegesrand oder sogar in Landschaftsschutzgebieten hohe Strafen nach sich zieht und die Umwelt in hohem Maße belastet. Mit dem Parken an viel befahrenen Straßen, insbesondere Bundestraßen, gefährden Sie darüber hinaus Ihr Leben und das anderer.