Der Blick über die Alpen mit Blumen im Vordergrund, © Dietmar Denger

Willkommen im Bergsteigerdorf Kreuth

Bayrische Gemütlichkeit, hochwertiger Kulturgenuss und ein breites sportliches Angebot bilden in der südlichsten Gemeinde des Tegernseer Tales eine harmonische Einheit. Urwüchsige Bergwälder, felsige Schluchten, weite Flussauen und nicht zuletzt die ausgewiesen gute Luft verleihen unverwechselbar natürlichen Charme.

Seit Juli 2018 darf sich das auf Nachhaltigkeit bedachte Kreuth auch mit dem Titel Bergsteigerdorf schmücken.

Mehr zum Bergsteigerdorf

Auf den bestens markierten Rad- und Wanderwegen eröffnen sich immer wieder neue und traumhafte Ausblicke auf die beeindruckende Voralpenlandschaft. Die Brotzeit für die abwechslungsreichen Touren kommt direkt aus der Region: Frisch geräucherte Saiblinge aus der Herzoglichen Fischzucht oder würziger Bergkäse aus der Naturkäserei TegernseerLand und der Duft des frisch gerösteten Kaffees aus der Ersten Tegernseer Kaffeerösterei runden den Tag herrlich harmonisch ab. Im Winter gilt Kreuth als ein Eldorado für Wintersportler jeder Art. Der schneesicherste Ort der Region lockt Skifahrer, Tourengeher, Winterwanderer und Rodler gleichermaßen an und bietet besonders Langläufern auf über 60 Kilometern gespurter Loipen abwechslungsreiches Wintervergnügen.

Schon gewusst?

Kreuth besteht aus insgesamt 20 Ortsteilen.

Tegernseer Marmor ist kein Kuchen, sondern ein rötlicher Stein, welcher bis Mitte des 20. Jahrhunderts in den Nibelungensälen der Münchner Residenz sowie im großen Saal von Schloss Schleißheim verbaut wurde. Auch in der katholischen Pfarrkirche St. Quirinus in Tegernsee finden Sie diesen edlen Stein.

Das Schloss Ringberg wurde 1913 durch Herzog Luitpold in Bayern erbaut und es gibt dort alle 2 Jahre einen "Tag der offnen Tür". Ansonsten dient das Schloss als Nobelpreisträgercampus der Max-Planck-Gesellschaft. 

120 Kilometer Wanderweg in, um und über Kreuth laden zum Wandern, Spazieren und Aktivwerden ein.

In der Naturkäserei in Keuth werden ca. 7000 Kilogramm Milch von fast 360 Kühen am Tag verarbeitet.

An einem Waldfest-Tag werden ungefähr 50 Hektoliter Bier getrunken und es gehen mindestens 1200 halbe Hendl über die Theke.

Kreuth Morgenstimmung, © Der Tegernsee, Julian Rohn

Geschichtliches zu Kreuth

Kreuth, eingebettet in das idyllische Weißachtal, ist die südlichste Gemeinde im Tegernseer Tal und Ausgangspunkt wunderschöner Wanderungen und Bergtouren. Über die frühmittelalterliche Geschichte fehlen Quellenangaben, seit ein Brand im 10. Jahrhundert das Kloster zerstörte. Vermutlich bildete das Kreuther Tal eine Urwaldwildnis bis zum Tiroler Inntal und wurde erst durch die Rodungsarbeiten der Klosterbauern erschlossen. 1184 erbaute das Kloster Tegernsee im Kreuther Winkel eine Kirche zu Ehren des Heiligen Leonhard, heute die älteste Leonhardikirche Bayerns. 1442 fand der erste Leonhardiritt statt. Der Brauch hat sich erhalten, heute findet in Kreuth die älteste Leonhardifahrt statt.

Die Schwefelquelle am Hohlenstein wurde schon im Mittelalter von Klosterbrüdern und Bauern bei Krankheiten genutzt. 1490 wird ein Bad St. Lienhard urkundlich erwähnt. 1511 errichtete Abt Heinrich V. von Tegernsee ein Badehaus. Abt Bernhard Wenzel ließ 1696 die kleine Badkapelle erbauen und 1706 baute Abt Quirin das herrschaftliche Badhaus. Im darauffolgenden Jahr konnte die vergrößerte Kapelle eingeweiht werden. Von nun an hieß die Quelle Bad zum Heiligen Kreuz. Das Bad, seit 1817 in königlichem Besitz, wurde durch Kuraufenthalte von Staatsoberhäuptern weltweit bekannt. Nach dem Untergang des Badebetriebs im Zweiten Weltkrieg knüpfte ein Sanatorium an die Traditionen an. 1971 wurde Kreuth in Anerkennung seiner Bedeutung mit dem Prädikat „Heilklimatischer Kurort“ ausgezeichnet.

Vor Ort in Kreuth

Live-Übertragung vom 1. Mai 2019 im Bayerischen Fernsehen "Feste in Bayern - Maibaumaufstellen in Kreuth"

Veranstaltungen in Kreuth

Naturkäserei Tegernseer Land, © Der Tegernsee, Christoph Schempershofe
30.07.20 - 31.12.20

Führungen in der Naturkäserei Tegernseer Land e.G.

mehr erfahren

Unser Service vor Ort

Tourist-Information Kreuth, © Kimpfbeck

Tourist-Information Kreuth

Vom Wanderführer bis hin zur individuellen Beratung für Ihren perfekten Urlaub, das Team der Tourist-Information in Kreuth steht Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Weitere Infos