Olaf-Gulbransson-Museum für Grafik & Karikatur, © Thomas Linkel

Olaf Gulbransson Museum Tegernsee

"Übrigens verstehe ich nicht, warum die Leute böse über Karikaturen sind. Ein Gesicht, das sich nicht karikieren lässt, widert mich an. Es kommt daher, dass es überhaupt keinen Ausdruck hat.“ - Olaf Gulbransson

Das Museum widmet sich seit 1966 dem Andenken an den Künstler Olaf Gulbransson.  Als Karikaturist der legendären Münchner Satire-Zeitung Simplicissimus erlangte der Norweger rasch internationale Bekanntheit. In den 1920iger Jahren ließ er sich in Tegernsee nieder und schuf hier bedeutende Werke, welche zu den Sternstunden der europäischen Zeichenkunst im 20. Jahrhundert gehört. Eine umfangreiche Dauerausstellung mit seinen Karikaturen, Ölgemälden, Buchillustrationen sowie Landschaftszeichnungen können im Altbau des Museums besichtigt werden.

Ein Anbau zeigt eine bemerkenswerte Ausstellung der Zeichnungen für den Simplicissimus – von Olaf Gulbransson, der den Zeichenstil der Satirezeitschrift maßgeblich prägte, sowie von Wegbegleitern.

Für großes Interesse sorgen auch die beiden Filme über den Künstler, die innerhalb der Ausstellung laufen und den Arbeitsalltag und die Lebensphilosophie des exzentrischen „Titanen“ illustrieren. Im Neubau sind regelmäßig wechselnde Sonderausstellungen bekannter nationaler und internationaler Karikaturisten, Cartoonisten, Grafiker und Maler untergebracht.

Einen Höhepunkt bildete die Ausstellung „Beck trifft Nolde“ im Jahr 2018. Dabei waren Werke des berühmten expressionistischen Landschaftsmalers Emil Nolde denen des Tegernseer Expressionisten Herbert Beck gegenübergestellt.

Die Sonderausstellung 2021 "Marc Chagall - Daphnis & Chloé" brach jetzt alle bisherigen Rekorde des Museums. Innerhalb von nur sechs Monaten lockten die rund 60 Werke 17.835 Besucherinnen und Besucher ins Museum. Die mit Abstand erfolgreichste Ausstellung, nach "Emil Nolde trifft Herbert Beck" mit 6.597 verkauften Eintrittstickets.

Die Sonderausstellung 2022 „Von Renoir bis Jawlensky. Mit Leidenschaft gesammelt. Werke aus Privatbesitz“ ist im Olaf Gulbransson Museum bis zum 8. Januar 2023 zu sehen. Sie zeigt Schlüsselwerke von 28 der namhaftesten Künstler des französischen Impressionismus und deutschen Expressionismus:

Von Pierre-Auguste Renoir, Paul Gauguin, Max Slevogt, Alexey von Jawlensky, Lyonel Feininger, Paul Klee, August Macke bis zu Emil Nolde, Ernst Barlach und vielen weiteren, die Kunstgeschichte schrieben. Auch die Künstlerinnen kommen nicht zu kurz: von Gabriele Münter und Marianne von Werefkin bis zu Paula Moderson-Becker erhalten sie den würdigen Platz, der ihnen zusteht.

Das Olaf-Gulbransson-Museum in Tegernsee ist eine Zweiggalerie der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen München.

Hinweis zur COVID-19-Pandemie:

Das Museum ist nach Vorgaben der Bayerischen Staatsregierung und der geltenden Infektionsschutzmaßnahmenverordnung zur anhaltenden COVID19-Pandemie für einen Besuch geöffnet:

Der Besuch unseres Museums ist derzeit nach der 3G Regel (Geimpft, Genesen oder Getestet) möglich.
Bitte zeigen Sie am Eingang einen gültigen Nachweis vor und halten Sie einen Identitätsnachweise bereit (Personalausweis, Führerschein, ...).
Es besteht die Möglichkeit zu einer Testung im nahegelegenen Medius-Testzentrum in Kurgarten.
Beachten Sie außerdem bitte die allgemeinen Hygienebestimmungen (AHA). Damit Sie Ihren Besuch sicher genießen können, ist während des Aufenthaltes in den Museen das Tragen einer FFP2-Maske vorgeschrieben. Für Kinder von 6 bis 15 Jahren ist das Tragen einer medizinischen Maske zulässig. Kinder unter sechs Jahren sind von der Maskenpflicht befreit. Schulpflichtige Kinder unter 14 Jahren sind von der 3G-Regelung ausgenommen. 

 

Montags geschlossen                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                           

Oster- und Pfingstmontag 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet /
31. Dezember 10:00 bis 14:00 Uhr geöffnet                                                                                                                                                                                                                            
1. Januar, Faschingsdienstag, 24. und 25. Dezember geschlossen

Impressionen

Olaf-Gulbransson-Museum für Grafik & Karikatur, © Thomas Linkel
Olaf-Gulbransson-Museum für Grafik & Karikatur

© Thomas Linkel

Olaf-Gulbransson-Museum für Grafik & Karikatur, © Thomas Linkel
Olaf-Gulbransson-Museum für Grafik & Karikatur

© Thomas Linkel

Olaf-Gulbransson-Museum für Grafik & Karikatur, © Tegernseer Tal Tourismus GmbH
Olaf-Gulbransson-Museum für Grafik & Karikatur

© Tegernseer Tal Tourismus GmbH