Tag der Blasmusik, © Tegernseer Tal Tourismus GmbH/ Thomas Müller

Blasmusikfestival auf Gut Kaltenbrunn

Der erfolgreiche „Tag der Blasmusik“ ist nicht mehr aus dem Veranstaltungskalender der Gemeinde Gmund wegzudenken. Das einzigartige Ambiente und der spektakuläre Blick über den Tegernsee machen das Musikantentreffen am Sonntag, den 15. September 2019 wieder zu einem besonderen Erlebnis.

Tegernsee, 20.08.2019: Am Sonntag, den 15. September 2019 heißt es auch in diesem Jahr wieder „Alles Blasmusik…“. Im idyllischen Innenhof auf Gut Kaltenbrunn treten beim diesjährigen traditionellen „Tag der Blasmusik“ ab 13 Uhr neun Kapellen auf: die Tegernseer Blaskapelle, die Blaskapelle Gmund, die Blaskapelle Rottach-Egern, der Spielmannszug Gmund, die Gasteiger Blasmusik, die Argeter Blaskapelle, die Musikkapelle Krün, die Musikkapelle Holzhausen und die Bundesmusikkapelle Steinberg am Rofan. Eine vielseitige musikalische Auswahl vom Walzer bis zum Marsch sorgt für einen unterhaltsamen Nachmittag ganz im Zeichen der Blasmusik. Zuerst spielen alle Kapellen einzeln zwei Stücke, bevor dann im imposanten Gemeinschaftschor etwa 180 Musiker unter der Leitung von Klaus Raßhofer aufspielen. Auch in diesem Jahr wird der Ehrengast Bob Ross sein. Der schottische Hornist bei den Münchner Philharmonikern und Gründer des renommierten Ensembles „Blechschaden“ dirigiert den Gemeinschaftschor bei den Zugaben. Im Anschluss an das große Konzert spielt ab etwa 16.30 Uhr die Bundesmusikkapelle Steinberg am Rofan für alle Gäste zum Tanz auf. Mit dabei ist auch die Bayerische Bierkönigin Vroni Ettstaller. Zwischen ihren vielen internationalen Terminen zapft die Gmunderin in ihrer Heimat beim Tag der Blasmusik ein 50-Liter-Fass Freibier an, dass die Gemeinde den Gästen spendiert. Danach eröffnet sie den Tanz mit dem ersten Bürgermeister Alfons Besel.

Seinen Ursprung fand der „Tag der Blasmusik“ im Jahr 2003 bei einer Wette des damaligen Bürgermeisters Georg von Preysing. Daraufhin kamen bei der ersten Veranstaltung bereits etwa 300 Gäste. Unterdessen hat sich das Ereignis mit rund 1.000 Besuchern zu einem wahren Publikumsmagnet entwickelt. Viele Gäste richten inzwischen sogar ihren Urlaub nach dieser Veranstaltung und lassen kein Jahr aus. Wie in den Jahren zuvor führt auch in diesem Jahr Altbürgermeister Georg von Preysing die Gäste in bewährter Weise durch den Tag. Das Team von Gut Kaltenbrunn bietet den Gästen ein attraktives Mittagstisch-Angebot. Außerdem gibt es an unterschiedlichen Ständen regionale Schmankerl für jeden Geschmack. Bei Schlechtwetter findet die musikalische Veranstaltung in der Tenne des Gutshofes statt. In diesem Fall wird das Essen zwischen 11 und 13 Uhr serviert, danach ist Selbstbedienung.

Parken: Neben der Parkmöglichkeit an der angrenzenden Wiese (nur bei trockenem Wetter) stehen Parkplätze am Volksfestplatz (Parkplatz am See) und am Bahnhof zur Verfügung.

Anreise: Mit dem Shuttle-Bus pendeln die Gäste kostenlos am Veranstaltungstag von 11 bis 13 Uhr und von 16 bis 19 Uhr zwischen REWE und Gut Kaltenbrunn bzw. wieder zurück. Weitere Haltestellen:  Bahnhof Gmund und Parkstraße. Gäste, die im Vorverkauf eine Karte für den Tag der Blasmusik erwerben, können am Veranstaltungstag kostenlos aus allen Orten rund um den See mit den Linienbussen nach Kaltenbrunn hin- und zurückfahren.

Weitere Informationen unter www.tag-der-blasmusik.de in der Tourist-Information Gmund oder telefonisch unter 08022 7060350.

Tickets: in allen Tourist-Informationen und bei München Ticket zum Preis von 7,30 € zzgl. Systemgebühr. Eintritt an der Tageskasse (ab 11 Uhr) 8,30 € zzgl. Systemgebühr.

Pressekontakt: Ines Wagner, TTT GmbH, Tel. 08022 92738-15, presseservice@tegernsee.com