Museum Tegernseer Tal, © Christoph Schempershofe

„Ein freier Geist, im Wandel treu“ Eugène de Beauharnais 1781–1824 zu seinem 200. Todestag

Vom 18.05.24 bis 11.08.24

Anlässlich des 200. Todestages kommt die Wanderausstellung zum facettenreichen Leben Eugène de Beauharnais und den internationalen Verzweigungen der Leuchtenberger Herzogsfamilie an den Tegernsee.

Was hat der Stiefsohn Napoleon Bonapartes mit dem Tegernseer Tal zu tun? Eugène de Beauharnais begründete gemeinsam mit seiner Frau, Prinzessin Auguste Amalie, eines der bedeutendsten Adelsgeschlechter Bayerns – die Herzöge von Leuchtenberg. Geboren in Paris als letzter männlicher Nachkomme der bedeutenden Adelsfamilie der Beauharnais, verlor er bereits im Alter von 13 Jahren seinen Vater durch die Guillotine. Zwei Jahre später heiratete seine Mutter Joséphine Napoleon Bonaparte. Er schlug nach dem Tod des Vaters eine militärische Laufbahn ein und machte schnell Karriere. Als Lebensmotto behielt er „Ehre und Treue“ als oberstes Ziel im Auge. Seinem Stiefvater blieb er zeitlebens treu ergeben. 1805 krönte sich Napoleon in Mailand selbst zum König von Italien, Eugène wurde zum Vizekönig ernannt und verwaltete die neu eroberten Gebiete.

Die Koalition zwischen der Grande Nation und dem neuen Königreich Bayern sollte 1806 mit einer ehelichen Verbindung der Herrscherfamilien gestärkt werden. Auguste Amalie, Tochter Max I. Josephs, und Eugène de Beauharnais wurden dazu bestimmt. Nur wenige Tage nach Verleihung der bayerischen Königswürde fand die Trauung statt. Auch wenn die Trauung erzwungen war, fanden die Neuvermählten bald zueinander und begründeten die zweithöchste Adelsfamilie in Bayern – die Herzöge von Leuchtenberg. Des Öfteren fand sich die Familie im Tegernseer Schloss ein.

Die Wanderausstellung ist ergänzt um Stücke aus dem Museumsbestand sowie Leihgaben aus Privatbesitz. Schirmherren der Ausstellung sind in Tegernsee S.K.H. Herzog Max in Bayern und S.D. Herzog Nicolaus von Leuchtenberg.

Ausstellungseröffnung

Freitag, 17. Mai, um 19.00 Uhr

Führungen im Museum finden jeweils am Donnerstag, um 11 Uhr statt oder auch jederzeit auf Anfrage, Tel: 08022 4682

Termine im Überblick

vom 18.05.24 bis 11.08.24

Seite 1 von 9

Impressionen

beauharnais, © ©Tourist-Information Tegernsee
beauharnais

© ©Tourist-Information Tegernsee

Museum Tegernseer Tal, © Christoph Schempershofe
Museum Tegernseer Tal

© Christoph Schempershofe

beauharnais1, © ©Tourist-Information Tegernsee
beauharnais1

© ©Tourist-Information Tegernsee