Die Brombeere ist ein heimisches Superfood und nicht nur als Parfait verarbeitet ein absoluter Leckerbissen, © Elisabeth Diessl

Rezepte

Weil's selbst gemacht am besten schmeckt

 

Rezept für Brombeerparfait

Zutaten: 500g Brombeeren, optional 2 EL Brombeerlikör, 125g Zucker, 4 Eigelb, 500 ml Schlagsahne

So geht´s: 

1. Die Hälfte der Brombeeren mit einem EL Zucker und optional mit zwei 2 EL Brombeerlikör aufkochen, anschließend die Masse durch ein Sieb streichen. Das Fruchtpüree erkalten lassen. Den restlichen Zucker mit 50 ml  Wasser zum Kochen bringen, bis sich der ganze Zucker aufgelöst hat.

2. Die Eigelbe schaumig schlagen und langsam den Läuterzucker in einem dünnen Strahl unter ständigem Schlagen einfließen lassen. Für 10 Minuten kräftig schlagen, bis sich die Masse abgekühlt hat und eine weißliche Farbe angenommen hat.

3. Die Sahne steif schlagen. Den Rest der Brombeeren mit einem Messer in Stücke hacken (vierteln). Die geschlagene Sahne und die zerkleinerten Brombeeren vorsichtig unter die Eimasse heben und die ganze Masse in eine Form (1 Liter Fassungsvermögen) gießen. Das Parfait über Nacht einfrieren.

4. Das fertige Parfait aus dem Gefrierschrank nehmen und aus der Form stürzen. Ein paar Minuten antauen lassen und in Scheiben schneiden. Anrichten und mit frischen Beeren garnieren.

Das Brombeerparfait ist optisch wie geschmacklich ein besonderes Erlebnis. Ihr könnt es schon am Vortag zubereiten, daher eignet es sich sehr gut für festliche Anlässe.

© Elisabeth Diessl & Veronika Halmbacher "Unser heimisches Superfood"