kircheegern_10

Kath. Pfarrkirche St. Laurentius

Die erste Kirche wurde 1111 unter Abt Aribo erbaut und dem Heiligen Diakon Laurentius geweiht. 1466 ließ Abt Ayrinschmalz einen gotischen Neubau errichten, der 1671/72 innen barockisiert wurde. Einheimische Meister gestalteten zwischen 1685 und 1697 die barocken Altäre. Das Hochaltarbild des Kirchenheiligen malte 1690 Hans Georg Asam. In der Kirche stapelten sich Votivgaben und -bilder, darunter auch die berühmte Darstellung der Sendlinger Bauernschlacht (1705). Im Hof an der Nordseite der Kirche befindet sich die Taufkapelle im spätgotischen Stil (ehem. Pestkapelle der Patrone Sebastian und Rochus von 1508).