Kath. Kirche Maria Himmelfahrt Bad Wiessee, © Der Tegernsee, Sabine Ziegler-Musiol

Kath. Kirche Maria Himmelfahrt

Die Kirche im gotischen Stil wurde von Prof. Rupert von Miller erbaut, dem Neffen des Begründers des Deutschen Museums in München Oskar von Miller. Nach eineinhalb Jahren Bauzeit wurde die Kirche am 10. Oktober 1926 durch Kardinal Faulhaber geweiht. Vor dem Bau der Kirche musste man zu Gottesdiensten, Beerdigungen und Hochzeiten mit Booten zum Kloster nach Tegernsee übersetzen. Kostbarste Stücke der Kircheneinrichtung sind ein frühgotisches Kreuz und eine spanische Madonna aus dem Jahr 1640.

Impressionen

Kath. Kirche Maria Himmelfahrt Bad Wiessee 2, © Der Tegernsee, Sabine Ziegler-Musiol
Kath. Kirche Maria Himmelfahrt Bad Wiessee 2

© Der Tegernsee, Sabine Ziegler-Musiol

Kath. Kirche Maria Himmelfahrt Bad Wiessee 3, © Der Tegernsee, Sabine Ziegler-Musiol
Kath. Kirche Maria Himmelfahrt Bad Wiessee 3

© Der Tegernsee, Sabine Ziegler-Musiol

Kath. Kirche Maria Himmelfahrt Bad Wiessee 4, © Der Tegernsee, Sabine Ziegler-Musiol
Kath. Kirche Maria Himmelfahrt Bad Wiessee 4

© Der Tegernsee, Sabine Ziegler-Musiol

Kath. Kirche Maria Himmelfahrt
Kath. Kirche Maria Himmelfahrt
Kath. Kirche Maria Himmelfahrt Bad Wiessee 1, © Der Tegernsee, Sabine Ziegler-Musiol
Kath. Kirche Maria Himmelfahrt Bad Wiessee 1

© Der Tegernsee, Sabine Ziegler-Musiol

Kath. Kirche Maria Himmelfahrt Bad Wiessee, © Der Tegernsee, Sabine Ziegler-Musiol
Kath. Kirche Maria Himmelfahrt Bad Wiessee

© Der Tegernsee, Sabine Ziegler-Musiol