high_ttt_0818_dd_orte_0022, © Dietmar Denger

Ludwig Thoma Haus

Das Haus „die Tuften“ ließ sich der Schriftsteller Ludwig Thoma 1907 von dem befreundeten Bildhauer und Maler Ignaz Taschner erbauen und lebte hier bis zu seinem Tod im Jahre 1921.

Die Bauernstube und die „Kuchl“, sowie das Arbeitszimmer mit Bibliothek sind noch originalgetreu erhalten und auf Anfrage zugänglich. Einzig während der Tegernseer Woche gibt es an wenigen Terminen öffentlich Zutritt in die Räumlichkeiten und dann meist mit Lesungen von Historikern und Musikbeiträgen aus dem Tegernseer Tal.

Die Stadt München als Eigentümer saniert das Ludwig-Thoma-Haus aufwändig, so dass im Jahr 2020 KEINE öffentlichen Veranstaltungen oder Besichtigungen durchgeführt werden können! Wiedereröffnung Anfang 2021!

high_ttt_0818_dd_orte_0022, © Dietmar Denger
high_ttt_0818_dd_orte_0022

© Dietmar Denger