Museum Tegernseer Tal, © Christoph Schempershofe

Beteiligte Museen

Erstrahlen hell erleuchtet

Das Olaf Gulbransson Museum Tegernsee, eine Zweigstelle der Münchener Pinakotheken, zeigt neben der Dauerausstellung des künstlerischen Erbes des norwegischen Malers und Simplicissimus-Zeichners Olaf Gulbransson die Sonderausstellung „Marc Chagall – Eine Liebesgeschichte“. Eine Ausstellung dieser Bedeutung ist ein absolutes Novum für die Region.

Auch das Museum Tegernseer Tal bietet den Besuchern eine Sonderausstellung mit Strahlkraft: „150 Jahre ‚De G’schicht‘ vom Brandner Kasper‘“ – anlässlich des Jubiläums der bayerischen Legende, in der Franz von Kobell das Paradies am Tegernsee verortete.

Kutschen und bäuerliches Brauchtum sind im Museum im Gsotthaber Hof in Rottach-Egern ausgestellt.

Hier finden Sie alle Führungs-Termine während der zweitägigen Veranstaltung.

Lange Nacht der Kunst

Museum Tegernseer Tal, © Christoph Schempershofe

Museum Tegernseer Tal Kultur & Geschichte

Kultur & Geschichte vom Tegernsee: Seit 1999 informiert das Museum Tegernseer Tal über die Kultur und Geschichte des Klosters. In 17 Räumen mit rund 850 Ausstellungsobjekten findet man Zeugnisse des bäuerlichen Lebens sowie traditionelles Handwerk.

Weitere Infos