Gmund Papier 001, © Gmund Papier

Gmund Papier

Themen

Nachhaltigkeit & Umweltbewusstsein in der Papierproduktion

Ziele, Maßnahmen und Ergebnisse

Wir sind heimatverbunden und stolz auf unseren Standort. Daher ist es für uns selbstverständlich, natürliche Ressourcen zu schonen und umweltbewusst zu handeln. Mit der Umwelt Charta bekennen sich Gmund und seine Kunden zu den vier Säulen des Umweltschutzes in der Papierindustrie:

Wasser

Die Büttenpapierfabrik Gmund besitzt eine weltweit einzigartige Wasserreinigungsanlage. Das farbige Produktionswasser wird allein mit Hilfe von Ozon (O3) und ohne Zusatz starker Chemikalien gereinigt und mehrmals wiederverwendet. So konnte der Wasserverbrauch um 70 % gesenkt werden. Hierfür und für seine Verdienste um die Umwelt wurde Florian Kohler, der Geschäftsführer und Inhaber der Büttenpapierfabrik Gmund, mit der Bayerischen Staatsmedaille geehrt.

Rohstoffe

Die Verwendung von umweltfreundlichen, nachhaltigen Rohstoffen sowie die FSC® Zertifizierung (FSC-C006462) ist für Gmund selbstverständlich. Als erste „farbige Papierfabrik“ hat Gmund die gesamte Produktion auf FSC umgestellt.

Abfall

Bereits seit 25 Jahren besteht ein strenges internes Abfall-Minimierungsprogramm. Jedes Stück Abfall wird sorgfältig getrennt und, wo immer möglich, wiederverwertet. Dank dieses Verfahrens konnte die Abfallmenge innerhalb der letzten 15 Jahre um 82 % gesenkt werden.

Energie

Die Energiegewinnung bei Gmund ist beispielhaft. Über 70 % des Stroms wird durch eigene Wasserkraft und Wärmerückgewinnung aus der Produktion selbst erzeugt. Das ist nicht nur CO2 neutral, sondern bis zu 75 % CO2 frei!

Büttenpapierfabrik Gmund, © Gmund Papier

Gmund Papier

Die Büttenpapierfabrik liegt im idyllischen Mangfalltal in Gmund am Tegernsee und birgt so manches Geheimnis, dass man Papier nicht zutrauen würde.

Weitere Infos

Impressionen

Gmund Papier 002, © Gmund Papier
Gmund Papier 002

© Gmund Papier

Gmund Papier 001, © Gmund Papier
Gmund Papier 001

© Gmund Papier